"Amore di vetro" – Erstbegehung am Pizzo Badile

21.11.2016

Im Sommer zählt die 800 Meter hohe Nordost-Wand des Pizzo Badile 3303 m.ü.M zu den ganz berühmten Kletterzielen der Alpen. Die Saison ist jedoch nicht sehr lang und wenn im Herbst der erste Schnee fällt, verwandelt sich die Schaufel der NO-Wand in eine schattige und frostige Wand mit dünnen Eisformationen die aussehen wie Spinnenbeine. Immer wieder beobachtet Marcel Schenk die Veränderungen der bestehenden Eisformationen. Einen Weg über die steilen Granitplatten zu finden, der durchgehend wenigstens mit ein paar Zentimeter Eis und Schnee überzogen ist, beschäftigte ihn immer wieder.

Weiterlesen


Produced by newimpact AG