CRYSTALLIZATION - Abschlussevent "Gibt's Länder, Vater, wo nicht Berge sind?" (fragt Walther seinen Vater Wilhelm Tell)

Der Musiker Christian Zehner führt in einem musikalischen Dialog mit Fränggi Gehrig, Hans Hassler und weiteren durch den Abend. Jürg Steiner unterhält sich mit Gästen über den alpinen Raum als Sehnsuchtsort. Die Autorinnen Julia Weber, Mirja Lanz, Barbara Geiser und Daria Wild erwecken ihre Texte zum Leben.

Wann: Samstag, 5. Oktober 2019, 16 Uhr
Wo: Alpines Museum der Schweiz, Helvetiaplatz 4, 3005 Bern

Eintritt frei. Danke für eine Anmeldung: cry(at)sac-cas.ch

Wir danken allen Mitwirkenden:

Josef Arnold ◆ Paul Barmettler ◆ Sepp Barmettler ◆ Josef Baumann ◆ Meret Bissegger ◆ Walter Brücker ◆ Albin Brun ◆ Arno Camenisch ◆ Gion A. Caminada ◆ Michael Fehr ◆ Dominik Flammer ◆ Fränggi Gehrig ◆ Barbara Geiser ◆ Romano Hasenauer ◆ Hans Hassler ◆ Erika Hiltbrunner ◆ Carla Jaggi ◆ Margaretha Jüngling ◆ Jurczok 1001 ◆ Mike Keller ◆ Hansjörg Ladurner ◆ Mirja Lanz ◆ Benedikt Loderer ◆ Carmelia Maissen ◆ Mariagrazia Marchesi ◆ Patrick Marxer ◆ Heike Mayer ◆ Nicole Müller ◆ Jean Odermatt ◆ Toni Odermatt ◆ Jon Pult ◆ Raphael Rodriguez ◆ Gian Rupf ◆ Jürg Schmid ◆ Jürg Steiner ◆ Gian-Battista von Tscharner ◆ Julia Weber ◆ Daria Wild ◆ Christian Zehnder

Unter anderem an diesem Event mit dabei:

Fränggi Gehrig

Akkordeonist

Fränggi Gehrig

In Andermatt (Uri) aufgewachsen. Als achtjähriger begann er mit Akkordeon Spielen. Er arbeitet als freischaffender Musiker und Komponist und ist bei diversen musikalischen Projekten engagiert. Obwohl seine Wurzeln in der traditionellen Schweizer Volksmusik liegen, widmet er sich immer mehr auch der experimentellen Volksmusik, sowie anderen Stilrichtungen.

Hans Hassler

Akkordeonist

Hans Hassler

Im Alter von sieben Jahren bekam er sein erstes Akkordeon. Er absolvierte eine Ausbildung als Tontechniker, studierte Musikwissenschaft, Anglistik und Klarinette. Hassler spielte und wirkte in diversen Jazzgruppen, Orchester und Musikgruppen mit. 2007 erschien sein erstes Soloalbum. 2018 erhielt er den Innerschweizer Kulturpreis für sein kreatives Schaffen quer durch alle Sparten.

Jürg Steiner

Journalist

Jürg Steiner

Studium der Geographie, Geologie, Volkswirtschaft: Seit 1992 arbeitet er als Journalist, hauptsächlich bei der Berner Zeitung. Er schreibt regelmässig über und zu den Bergen, etwa in Publikationen wie «Die Suche nach der Wahrheit - 150 Jahre Erstbesteigung Matterhorn». Moderiert öffentliche Diskussionen mit Bezug zu Bergen.

Julia Weber

Chronistin

Julia Weber

Julia Weber wurde 1983 in Tansania geboren. 1985 kehrte sie mit ihrer Familie nach Zürich zurück. Nach Berufslehre und Matura studierte sie 2009 bis 2012 literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. 2012 hat sie den Literaturdienst gegründet. Sie ist Mitbegründerin der Kunstaktionsgruppe «Literatur für das, was passiert». 2017 erschien ist Roman «Immer ist alles schön» beim Limmat Verlag. Julia Weber lebt in Zürich.

Barbara Geiser

Chronistin

Barbara Geiser

Barbara Geiser studierte Geschichte und Musikwissenschaft an der Universität Zürich. Heute arbeitet sie als freie Texterin, Autorin und Lektorin in Zürich und unterrichtet experimentelles Schreiben sowie Schreibdenken. Bekannt wurde sie mit dem Roman «Wenn du gefragt hättest, Lotta», erschienen 2018.

Daria Wild

Chronistin

Daria Wild

Daria Wild ist Autorin und Journalistin. Nach einem Studium in Soziologie arbeitete sie mehrere Jahre als Journalistin bei «watson» und freie Reporterin (u.a. für die «Republik»). Gegenwärtig studiert sie Literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut Biel. Sie lebt und arbeitet in Zürich.

Feedback