Musenalp-Express Verweilen, lauschen, wandern mit Schauspieler Gian Rupf

Diese Tour ist eine wahre (einfache) Gratwanderung: Wir folgen auf atemberaubenden Kreten dem Grenzgebiet zwischen Nidwalden und Uri, umgeben von einem Panorama das vom Säntis bis zu den Berner Hochalpen reicht. Dabei werden wir von Dialekten und Musenalp-Liebesgeschichten aus den 1970er Jahren begleitet.

Geführt und begleitet wird die 25-köpfige «Seilschaft» von Schauspieler Gian Rupf. Musenalp-Express ist Teil von CRYSTALLIZATION – dem Kulturprojekt des SAC. 

Special Guest: Fränggi Gehrig mit der Handorgel. Nicht völkstümlich, nein. Eher dem Experiment zugetan. Ein Virtuose, der sich gekonnt zwischen traditioneller Schweizer Volksmusik, der experimentellen Volksmusik sowie anderen Stilrichtungen bewegt. Die Schriftstellerin Barbara Geiser begleitet die Seilschaft und zeichnet aufmerksam auf. 

Wann: Samstag, 27. Juli 201910 bis 17h 
Besammlung:  bei der Bergstation Niederrickenbach um 9.30 Uhr
Teilnehmerzahl: Maximal 25 Personen
Anmeldefrist: 23.07.2019

Gut zu wissen: Der Anlass findet bei jedem Wetter statt. Gutes Schuhwerk und Regenschutz nicht vergessen. Bei schlechtem Wetter wird eine leicht geänderter Pfad durchgeführt.

Beschränkte Platzzahl, Kosten CHF 75.-; für SAC-Mitglieder CHF 68.-. Regionale Köstlichkeiten inklusive. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Neben dieser Gratwanderung nimmt Gian Rupf noch zwei weitere Male Seilschaften auf abwechslungsreiche Wanderungen mit. Immer mit einem anderen, aber immer unterhaltsamen und spannenden Programm:

Val Frisal mit Gian Rupf und Arno Camenisch

Auf der dreistündigen Wanderung tauchen wir ein in eine magische Gegend und in den höchstgelegenen Fichten-Urwald Europas. Der Gruppenführer in Hemd und Wolle ist ein schillernder Vogel, etwas entrückt und entzündet vom Gebirge. Mit dabei ist Hirtenstock mit Glöckchen.

Averstal mit Gian Rupf und Jurczok 1001

Begib dich auf eine Wanderung, wo nicht der Gipfel das Ziel ist, sondern der Weg. Der Kopf der Seilschaft führt wie ein liebevoller Rattenfänger, charismatisch und provokant, schrill und leise – die Stille, den Atem und die Klänge verbindend.

Gian Rupf

Schauspieler

Gian Rupf

Der Bündner gibt jeder Geschichte den nötigen Klang: abgründig, witzig, hinterhältig, fein, brutal oder demütig. Sprachkünstler, Schauspieler, Programmleiter des Bergfahrt Festivals in Bergün. Seit 15 Jahren zusammen mit Rene Schnoz unter dem Label «Bergtheater». Er ist die Stimme von SRF Kulturplatz, spricht für Dok, Reporter und Sternstunden.

Fränggi Gehrig

Akkordeonist

Fränggi Gehrig

In Andermatt (Uri) aufgewachsen. Als achtjähriger begann er mit Akkordeon Spielen. Er arbeitet als freischaffender Musiker und Komponist und ist bei diversen musikalischen Projekten engagiert. Obwohl seine Wurzeln in der traditionellen Schweizer Volksmusik liegen, widmet er sich immer mehr auch der experimentellen Volksmusik, sowie anderen Stilrichtungen.

Jurczok 1001

Spoken Word-Künstler

Jurczok 1001

Gebürtig Roland Jurczok, geboren 1974, ist ein Spoken Word-Künstler und Sänger. Er lebt und arbeitet in Zürich. Seit 1996 zahlreiche Auftritte an internationalen Festivals. 2015 erhielt er den Förderpreis des Kantons Zürich. Seit 1998 Zusammenarbeit mit der Autorin Melinda Nadj Abonji. Zuletzt erschien sein Buch "Spoken Beats" in der Edition Patrick Frey (2018). Gastdozent für Spoken Word (ZHdK, HS LU, HKB, JULL) und freier Lektor.

Arno Camenisch

Schriftsteller

Arno Camenisch

Arno Camenisch, 1978 in Tavanasa/GR geboren, er lebt zurzeit in Biel. 2009 erschien sein Roman „Sez Ner“. Es folgten weitere, zuletzt 2018 „Der letzte Schnee“. Seine Texte wurden in über 20 Sprachen übersetzt und seine Lesungen führen ihn quer durch die Welt. Er hat zahlreiche Auszeichnungen und Preise für sein Schaffen erhalten unter anderem den Schweizer Literaturpreis.

Feedback