Obergabelhorn Zinalrothorn Bruno Hasler 2012

«Fake News im Alpinismus – Lügen Alpinisten? Internationaler Tag der Berge

Gespräch und Lesung mit den Buchautoren Mario Casella und Daniel Anker

Fragen so hoch wie die Eigernordwand! Waren die Führer von Rudolf Meyer 1812 auf dem Finsteraarhorn ganz oder nur fast ganz oben? Stand die Fürstin Dora d‘Istria 1855 auf dem Mönch, wie ein durch ihre Führer ausgestelltes Dokument behauptet oder haben diese schlicht gelogen? Warum fälschte Christian Stangl 2010 ein Foto als Beweis seines Erfolges am K2? Und was ist mit den Alpinisten, die Dopingmittel im Rucksack und im Körper haben?

Die Antworten gibt der Tessiner Journalist, Filmer und Bergführer Mario Casella mit seinem Buch «Die Last der Schatten. Wenn Alpinisten nicht die ganze Wahrheit sagen» (AS Verlag 2019). Ein spannendes und aktuelles Buch zum Bergsteigen und zur Wahrheit ganz generell. Sicher ist: Schwindel, ja Betrug ist ein weites Feld, beziehungsweise eine hohe Wand.

Der Anlass wird mit ausgewählten Publikationen der SAC-Bibliothek untermalt. Im Anschluss an den Anlass wird ein Apéro offeriert. 

Wo: Zentralbibliothek Zürich, Zähringerplatz 6, 8001 Zürich, Hermann Escher-Saal
Wann: Mittwoch, 11. Dezember, 18 Uhr

 

Zu den Autoren

Mario Casella, geboren 1959, Journalist, Filmemacher und Bergführer, war lange Zeit hauptberuflich für das Radio und Fernsehen der italienischen Schweiz (RSI) tätig. Nach einer Periode als Auslandkorrespondent kehrte er in die Schweiz zurück und widmet sich seither eigenen Buchund Filmprojekten sowie Expeditionen. Im September 2018 erhielt Casella in Pontresina den Albert Mountain Award für besondere Verdienste auf dem Gebiet des Alpinismus. Im August 2019 gewann sein jüngstes Buch, «Oltre Dracula. Un cammino invernale nei Carpazi» (ediciclo editore), den Premio della Montagna Cortina d‘Ampezzo.


Daniel Anker, geboren 1954, arbeitet als freier Reisejournalist und Bergpublizist in Bern. Im Zürcher AS-Verlag gibt er Monografien über grosse Gipfel der Schweiz heraus: 2018 erschien als 13. Band «Blüemlisalp ― Schneezauber und die sieben Berge». Zudem ist Daniel Anker Herausgeber des Jubiläumsbuches «Helvetia Club. 150 Jahre Schweizer Alpen-Club SAC» sowie Mitarbeiter bei «Die Alpen», der Zeitschrift des SAC. Seit 2009 erscheint «Ankers Buch der Woche» auf www.bergliteratur.ch.
 

Feedback