Kulturengagement Der SAC steht für mehr als nur Bergsport

Der SAC engagiert sich auch stark kulturell. Sei es für das hauseigene Alpine Museum oder für Ausstellungen, Kunstpreise und Festivals: Häufig im alpinen Raum, immer aber in Verbindung mit Bergthemen. Die Kulturkommission ist "Tätschmeister" und steuert alle Aktivitäten. 

Der SAC unterstützt regelmässig diverse Schweizer Kulturanlässe mit grösseren Beiträgen. Zum Beispiel das FIFAD (Festival International du Film Alpin de Diablerets): Die geheimen und unbekannten Filme der Alpin-Cinéasten kommen hier jedes Jahr ganz gross raus. Das Bergfahrt Festival Bergün nimmt dich mit auf eine Entdeckungsreise in die Welt der alpinen Kultur. Hier treffen sich Kulturschaffende alle zwei Jahre in in den Gassen Bergüns zu Theater, Konzerte und Lesungen. Und beim Literaturfestival BergBuchBrig anfangs November findet in der Alpenstadt Brig-Glis das Multimedialfestival statt. Im Zentrum: Natürlich (Berg)Bücher. 

Das Alpine Museum der Schweiz

Bereits 1905 wurde das Alpine Museum der Schweiz auf die Initiative des SAC hin gegründet. Als doppelter Stiftungsträger (Zentralverband und Sektion Bern) und grösster privater Geldgeber engagiert sich der SAC stark für das Alpine Museum. Es beherbergt eine national bedeutende Sammlung. Seit seiner Neuausrichtung 2012 hat das Museum sein Image, verstaubte Bergreliefs zu präsentieren, abgelegt - zu Recht. Das Haus hat sich zu einem "Haus der Berge" entwickelt, das sich mit Gegenwarts- und Zukunftsthemen des Alpenraums auseinandersetzt. Auf innovative Art und Weise, mit interaktiven Ausstellungen, die zum Nachdenken anregen und grosse und kleine Leute aus In- und Ausland begeistern. Damit du keine Ausstellung oder Veranstaltung verpasst, melde dich für für den Newsletter des Alpinen Museum der Schweiz an. 

Kunstpreis

Der SAC-Kunstpreis ist eine Auszeichnung für bedeutende künstlerische Leistungen, in denen die Bergwelt thematisiert wird. Künstler aller vier Sprachregionen aus Literatur, bildener Kunst, Fotografie, Film, Musik, Tanz und Theater können daran teilnehmen. Der SAC verleiht den Preis in der Regel alle drei Jahre in der Höhe von CHF 10'000.-. 2017 ging der Preis an die Künstlerin Ester Vonplon.

«
Ich fotografiere gerne Berge. Aber nicht so wie man das von Postkarten her kennt. Mein Blick schweift nicht über erhabene Horizonte hinweg, sondern sucht und untersucht das Kleine, Unscheinbare. Mich interessieren Risse und Spalten, Verformungen in Eis, Schnee und Fels.
Ester Vonplon
Preisträgerin des Kunstpreises 2017

In ihrer fotographischen Arbeit "Gletscherfahrt" verhüllt sie Gletscher mit Vlies. Ihre Annäherung an Natur- und Bergphänomene ist eigenwillig - die künstlerische Gestaltung abstrakt. Damit hebt sie sich von anderen Arbeiten ab. Die Bilder der Serie "Gletscherfahrt" strahlen etwas Sakrales und morbides aus. Das überzeugte auch die Jury. 

Kunstausstellung /-forum

Seit 1933 führt der SAC alle drei bis fünf Jahre eine Kunstausstellung durch. Das Ziel: Bei Kunstschaffenden, SAC-Mitgliedern und in der Bevölkerung das Bewusstsein und die Auseinandersetzung für die gebirgsbezogene Kunst zu fördern und ihre Entwicklung voranzutreiben. Jedes Jahr im Frühling organisiert die Kulturkommission ausserdem das Kulturforum - DIE Austauschplattform der Kulturdelegierten der Sektionen und die Infobörse zu grösseren Kulturanlässen mit Bezug zur Bergwelt. 

Georges Boulaz

Kulturkommission

Georges Boulaz

Sitzungsdaten Kulturkommission

  • 22. Januar 2019
  • 18. Juni 2019
  • 27./28. August 2019
  • 5. November 2019

Hast du ein tolles alpines Kulturprojekt, das du gerne einem breiten Publikum näher bringen möchtest? Dann hilft dir vielleicht die Kulturkommission dabei. Die Höhe der Beiträge richtet sich nach bestimmten Kriterien.