136. Abgeordnetenversammlung in Aarau

Traktandenliste 1. Begrüssung und Eröffnung der AV / Traktandenliste 2. Wahl der Stimmenzähler 3. Festlegung der Präsenz 4. Jahresbericht 1995 ( DIE ALPEN 4/96 ) 5. Jahresrechnung und Revisorenbericht 1995 ( DIE ALPEN 5/96 ) 6. Statuten des SAC / Totalrevision 7. Beitragsreglement 8. Skialpinismus-Wettkämpfe / Information und Beschlussfassung 9. Clubzeitschrift / Information 1O.. " " .Budget 1997 11. Anträge der Sektionen 12. Berichte aus den Ressorts 13. Mitteilungen CC 14. Wahl eines Ehrenmitgliedes 15. Verschiedenes 16. Nächste Versammlungen Traktandum Nr. 4 Jahresbericht 1995 Der Jahresbericht wurde in den ALPEN 4/96, S. 24-30, publiziert. Wir beantragen, ihn zu genehmigen.

Traktandum Nr. 5 Jahresrechnung und Revisorenbericht 1995 Die Jahresrechnung und der Revisorenbericht wurden in den ALPEN 5/96, S.31-33, publiziert. Wir beantragen, die Jahresrechnung zu genehmigen.

Traktandum Nr. 6 Statuten des SAC I Totalrevision Im Anschluss an die Präsidentenkonferenz 1996 wurden die neuen Statuten nochmals in einzelnen Punkten überarbeitet. Da zum Zeitpunkt der Drucklegung das CC den definitiven Statutenentwurf noch nicht verabschiedet hat, wird diese Unterlage vor der AV direkt den Sektionen zugestellt. Interessierte können bei der Geschäftsstelle ein Exemplar anfordern.

Traktandum Nr. 7 Beitragsreglement Das folgende Beitragsreglement ( vgl. S. 32 ) regelt als Ergänzung zu den neuen Statuten die verschiedenen Mitgliederkategorien und Clubbeiträge. Dieses Reglement ermöglicht erstmals eine ganzheitliche Übersicht der unterschiedlichen Beiträge, die vom CC erhoben werden.

Neu sollen ein reduzierter Mitgliederbeitrag sowie der obligatorische Bezug der Clubzeitschrift DIE ALPEN für Jugendliche von 16-22 Jahren eingeführt werden. Dieser Schritt rechtfertigt sich einerseits durch das Stimmrecht ab 16 Jahren und andererseits durch ein erhöhtes Dienstleistungsangebot ( REGA-Gönnerschaft, Erweiterung Angebot J+S-Kurse, Jugendinfos usw. ).

Das CC unterstützt das vorliegende Beitragsreglement und empfiehlt dieses der Abgeordnetenversammlung 1996 zur Annahme.

Traktandum Nr. 8 Skialpinismus-Wettkämpfe I Antrag auf Unterstützung durch den SAC 1. Einführung Seit ungefähr 50 Jahren werden in der Schweiz Skialpinismus-Wett-kämpfe durchgeführt. Die bekanntesten unter ihnen sind die « Trophée des Muverans » und die « Patrouille des Glaciers ». In den letzten Jahren ist das Interesse an diesen Wettkämpfen ständig gewachsen - heute zählen in der Schweiz sieben solcher Anlässe zur Schweizer Meisterschaft. Zu den Organisatoren gehören Skiclubs, die Armee ( Patrouille des Glaciers ) und andere sportlich interessierte Grup- Programm Samstag, 26. Oktober 1996 30 Saalöffnung, Empfang der Teilnehmer im Foyer Saal 2, Saalbau ( Kaffee, Gipfeli ) 30 Beginn der Abgeordnetenversammlung im Saal 1, Saalbau 12.30 Mittagessen im Saal 2 00 Fortsetzung der Verhandlungen 30 Schluss der Abgeordnetenversammlung 1996 30 Aperitif im Foyer 1, Saalbau 30 Bankett und Unterhaltung im Saal 1, Saalbau Sonntag, 27. Oktober 1996 9.30 Besammlung der Delegierten und Begleitpersonen vor dem Saalbau 1O.00 Ausflugsprogramm in Aarau und Umgebung nach spezieller Publikation 12.00 Schlusstrunk und Verabschiedung Programm für Begleitpersonen Samstag, 26. Oktober 1996 1O.30 Treffpunkt der Begleitpersonen: Foyer Saal 2, Saalbau Programm: Ausflüge in Aarau und Umgebung pierungen. Die Koordination der Schweizer Meisterschaft wird bisweilen durch Einzelpersonen, losgelöst von jeglichen Sportorganisationen, wahrgenommen. Die Teilnahme an solchen Wettkämpfen steht grundsätzlich allen offen, Frauen und Männern, die über Skitourenerfahrung und die notwendige Kondition verfügen. Eine Vielzahl von SAC-Mitglie-dern gehört seit Jahren zum Kern der regelmässigen Wettkämpfer. Eine Wettkampf lizenz wird in der Schweiz nicht benötigt. International hat sich der Europacup etabliert, der durch das CISAC ( Comité International du Ski Alpinisme de Compétition ), eine der UIAA nahestehende Organisation, überwacht wird. Für internationale Wettkämpfe wird eine Lizenz benötigt.

2. Die Sportart Eine vorgeschriebene Gebirgsroute ( 2 V2bis 5 Stunden Marschzeit ) wird mit Tourenausrüstung, zum Teil auch mit Leichtskis oder Telemarkausrü-stung, absolviert. Die Distanzen bewegen sich zwischen 20 und 30 km, und es werden Höhendifferenzen von bis zu 2400 m Aufstieg und Tiefschneeabfahrten bewältigt. Der Sicherheit der Wettkämpfer wird grosse Beachtung geschenkt ( z.. " " .B. Routenwahl, Ausrüstungebenso dem Schutz der Gebirgswelt. Einschlägige Richtlinien der UIAA werden respektiert. Unserer Clubzeitschrift DIE ALPEN, Ausgaben August 1995, Januar und Mai 1996, können weitere Informationen über Skialpinismus-Wettkämpfe entnommen werden.

3. Weshalb soll diese Sportart vom SAC unterstützt werden?

Die Organisatoren der erwähnten Wettkämpfe sind an den SAC gelangt, damit in Zukunft eine noch breitere Abstützung möglich wird. Der Wunsch besteht insbesondere auch darin, die Koordination der Schweizer Meisterschaft innerhalb einer Arbeitsgruppe des SAC zu verankern und die administrative Hilfe der Geschäftsstelle in Anspruch zu nehmen. Die Organisation und Verantwortung der Wettkämpfe soll weiterhin bei den lokalen Veranstaltern bleiben. Zusätzlich soll die Abgabe von internationalen Lizenzen erleichtert werden, da der SAC als UIAA-Mitglied dem CISAC beitreten kann und berechtigt wird, Lizenzen auszustellen. Die finanziellen Aufwendungen für den SAC belaufen sich nach Angaben der Arbeitsgruppe auf ca. Fr. 1000O. bis maximal Fr. 1500O. pro Jahr. Mit diesem Geld werden der Mitgliederbeitrag an das CISAC, die Aufwendungen der Arbeitsgruppe, Delegationen usw. bezahlt.

4. SAC-interne Stellungnahmen Die Alpinismuskommission befürwortet grundsätzlich die Unterstützung dieser Wettkämpfe durch den SAC. Allerdings rechnet man mit einem grösseren finanziellen Aufwand, als angegeben wird. Es wird deshalb die Bildung eines zweckgebundenen Kontos vorgeschlagen, das durch Beiträge der Wettkämpfer ( z.. " " .B. Fr. 3. pro Wettkampfteilnahme ) gespeist wird. Diese Einnahmen sollen zur Bezahlung des CISAC-Mitglieder-beitrages sowie für die Kosten der Arbeitsgruppe verwendet werden.

Die Zusammenarbeit wird ebenfalls durch die Kommission Schutz der Gebirgswelt unterstützt. Es wird aber verlangt, dass die Richtlinien der UIAA konsequent eingehalten werden. Im weiteren will sie Einsitz in die neue Arbeitsgruppe nehmen und Beobachter an Wettkämpfe delegieren.

Der Leitende Ausschuss CC Basel stellt sich positiv zur Absicht, Skialpi-nismus-Wettkämpfe durch den SAC zu unterstützen. Leitbild und Clubpolitik sehen eine breite Mitgliederbasis vor und unterstreichen die Möglichkeit, sich gegenüber neuen Alpinsportarten zu öffnen. Mit der Einführung des Wettkampfkletterns wurde bereits 1994 der erste Schritt in diese Richtung getan.

Antrag des CC Die Skialpinismus-Wettkämpfe werden durch den SAC im Rahmen des bewilligten Budgets unterstützt.

Traktandum Nr. 9 Clubzeitschrift I Information Über dieses Thema wird an der AV mündlich orientiert.

Traktandum Nr. 10 Provisorisches Budget 1997 Ein modifizierter Budgetprozess als strategische Antwort auf sich abzeichnende Defizite Der Budgetprozess wurde vor dem Hintergrund voraussehbarer Defizite der Betriebsrechnung für die kommenden Jahre ausgelöst. Strukturelle Fehlbeträge sind aber geeignet, den SAC in der Ausübung und Entfaltung seiner Aktivitäten einzuschränken. Mit entsprechenden Massnahmen musste deshalb versucht werden, ein zumindest ausgeglichenes Budget 1997 zu erreichen. Dies nicht nur in der Absicht, den notwendigen Handlungsspielraum zu erhalten, sondern um gleichzeitig sicherzustellen, dass der Zentralvorstand auch in Zukunft in der Lage ist, die Gesamtaktivitäten des SAC zu steuern, d.h. entsprechend den Bedürfnissen seiner Mitglieder und den Grundsätzen aus Leitbild und Clubpolitik gewünschte Schwerpunkte zu setzen.

Aufgrund dieser Überlegungen und unter Berücksichtigung der Ein-nahmensituation wurden erstmals konkrete Vorgaben an die budgetie-renden Ressorts und Kommissionen erteilt und deren Einhaltung konsequent überwacht. Der zeitliche Ablauf des Budgetprozesses wurde ebenfalls wesentlich gestrafft, um näher an die Realitäten heranzukommen. Weitere Massnahmen sind vorgesehen und teilweise bereits in die Wege geleitet, das Budget als verlässliches Führungs-, Steuerungs- und Kontrollinstrument des SAC auszubauen und einzusetzen. Wenn wir Ihnen heute ein Budget 1997 mit einem Einnahmenüberschuss vorlegen können, so ist dies das Resultat grosser Anstrengungen nicht nur des Leitenden Ausschusses, sondern aller am Budgetprozess beteiligten Ressorts, Kommissionen und der Geschäftsstelle. Durch ihr Verständnis, ihre grosse Kooperations- und Kon- zessionsbereitschaft während des Budgetbereinigungsverfahrens haben sie wesentlich dazu beigetragen, das gesteckte Ziel zu erreichen. Dafür gebührt allen unsere Anerkennung und unser Dank.

Franz Werthmüller, Finanzchef Kommentar zum Budget 1997 1. Jugend Nachdem sich die Anstellung eines Jugendbeauftragten für das Jahr der SAC-Jugend bewährt hat, soll diese Stelle auch in Zukunft weitergeführt werden. Neu müssen im Bereich Jugend administrative Kosten für die Gratis-Gönnerschaften der Jugendlichen an die REGA bezahlt werden.

2. Hütten An der AV 1995 wurden bereits Fr. 70000O. als Tranchen für die Neubauten Britannia-Hütte und Konkor-dia-Hütten gesprochen, weshalb 1997 keine weiteren Bauten mehr subventioniert werden können.

3. Rettungswesen Die Kommission wurde im Frühjahr 1996 neu strukturiert. Der bisherige Rettungschef ist durch einen Rettungsadministrator ersetzt worden, der zusammen mit einer Sachbearbeiterin ein umfangreiches Pflichtenheft mit neuen Aufgaben bewältigt.

4. CC Nach Abschluss der Reorganisation des SAC entfallen weitere Projektkosten für SAC-Dynamique. Der neue, zahlenmässig kleinere Zentralvorstand wird zudem weniger finanzielle Mittel für seine Tätigkeiten beanspruchen.

5. Geschäftsstelle Die heutigen Räumlichkeiten erlauben es nicht, das gesamte Personal an einem Standort zu vereinen. Es bestehen auch keine Kapazitäten für die Einrichtung zusätzlicher Arbeitsplätze. Zur Zeit wird nach einer neuen Lösung gesucht, die im Verlaufe des Jahres 1997 realisiert werden soll.

Traktandum Nr. 16 Nächste Versammlungen ( Provisorische Angaben, da abhängig von der Annahme der neuen Sta-tutenAbgeordnetenversammlung 1997: 14 Juni 1997 in BernPräsidentenkonferenz 1997:

8. November 1997 in Bern Mitteilungen der Clubleitung c a.

SAC-Beitragsreglement SAC Schweizer Alpen-Club CAS Club Alpin Suisse CAS Club Alpino Svizzero CAS Club Alpin Svizzer Die Abgeordnetenversammlung ( AV ), im Rahmen der SAC-Clubpolitik und gestützt auf Art. 6 der Statuten, beschliesst:

1. Zweck der Mitgliederbeiträge Zur Deckung der Kosten, die durch die Erbringung der Grundleistungen entstehen, erhebt der SAC gemäss seiner Clubpolitik ( Abschnitt Finanzen ) Mitgliederbeiträge.

2. Art, Kategorien und Höhe der Mitgliederbeiträge Es werden folgende Beiträge an die Zentralkasse erhoben:

2.1. Eintrittsgebühr Jedes Vollmitglied bezahlt bei seiner Aufnahme in den SAC eine einmalige Eintrittsgebühr von Fr. 2O.. Im letzten Quartal eintretende Mitglieder bezahlen nur das Eintrittsgeld. Dieses Quartal zählt nicht als Mitgliedschaftsjahr. Die Mitglieder der SAC-Jugend sind von der Entrichtung der Eintrittsgebühr befreit.

2.2. SAC-Jugend/ 15 Jahre Mitglieder der SAC-Jugend der Kategorie 10- bis 15jäh-rige sind beitragsbefreit. Sie können die SAC-Zeitschrift fakultativ zu einem um 50% ermässigten Preis abonnieren.

2.3. SAC-Jugend I 16-22 Jahre Mitglieder der SAC-Jugend der Kategorie 16- bis 22jäh-rige bezahlen einen Jahresbeitrag von Fr. 15.. Für sie ist das Abonnement der SAC-Zeitschrift obligatorisch. Ihnen wird eine Reduktion des Abonnementspreises von 50% gewährt.

2.4. Vollmitglieder Mitglieder ab 23 Jahren gelten als Vollmitglieder. Sie bezahlen einen Jahresbeitrag von Fr.3O.sowie das obligatorische Abonnement für die SAC-Zeitschrift.

2.5. Befreiung vom Jahresbeitrag Nach 50 Jahren beitragspflichtiger Mitgliedschaft ( Ziff.2.3. und 2.4 .) sind die Mitglieder von der Entrichtung des Jahresbeitrages befreit. Das Abonnement der SAC-Zeitschrift ist weiterhin obligatorisch.

2.6. Ehe- bzw. Lebenspartner Ehe- bzw. Lebenspartner ab 23 Jahren bezahlen einen reduzierten Jahresbeitrag von Fr. 23.. Das Abonnement der SAC-Zeitschrift ist für sie fakultativ. Der 1. Ehe- bzw. Lebenspartner bezahlt den vollen Jahresbeitrag gemäss seiner Mitgliederkategorie.

2.7. Im gleichen Haushalt wohnhafte Personen Für im gleichen Haushalt wohnhafte Personen berechnet sich der Jahresbeitrag gemäss ihrer Mitgliederkategorie. Ein Abonnement der SAC-Zeitschrift pro Haushalt ist obligatorisch.

2.8. Ehrenmitglieder Die Ehrenmitglieder des SAC entrichten keinen Jahresbeitrag. Sie erhalten die SAC-Zeitschrift kostenlos.

2.9. Austritt aus dem SAC Jahresbeitrag und Abonnementspreis der SAC-Zeit-schrift sind auch für das Jahr des Austritts aus dem SAC geschuldet. Eine Pro-rata-Rückerstattung findet nicht statt.

2.10. Bemessung von Alter und Dauer Bei sämtlichen Angaben über Alter der Mitglieder und Dauer der Mitgliedschaft ist jeweils das Kalenderjahr massgebend, in welchem ein bestimmtes Alter bzw. eine bestimmte Mitgliedschaftsdauer erreicht wird.

3. SAC-Zeitschrift Der Abonnementspreis der SAC-Zeitschrift beträgt Fr. 18..

4. Sektionsbeiträge Gemäss Art. 6 Abs. 2 der SAC-Statuten werden die Beiträge der Mitglieder an die Sektionskasse durch die Sektionen bestimmt.

5. Veranlagung und Erhebung der Mitgliederbeiträge Die Veranlagung und die Erhebung der Mitgliederbeiträge ( SAC- und Sektionsbeitrag ) erfolgt durch die SAC-Geschäftsstelle.

6. Geschäftsjahr Das Geschäftsjahr des SAC entspricht dem Kalenderjahr.

7. Schlussbestimmung Das vorliegende Beitragsreglement wurde von der AV vom 26. Oktober 1996 genehmigt. Es tritt am 1. Januar 1997 in Kraft.

SAC Schweizer Alpen-Club, Hanspeter Schmid Zentralpräsident Alfred von Gunten Geschäftsführer Budget 1997 ( mit Abschluss / avec comptes 95 ) Rechnung Budget Budgetvergl.

Abweichung Budget Budget aAufwand / Dépenses Comptes Comparaison DifférenceErtrag / Recettes 1995 1995 in / en Fr.

in / en % 1996 1997 - Alpinismus / Alpinisme Jper Alpinkommission / Commission alpine Kommission / Commission 1 149.65 4 00O.00 -2 85O.35 -71,. " " .26% 3 00O.00 2 00O.00 5 Kursprogramm / Programme des cours 34 857.95 35 00O.00 -142.05 -0,. " " .41 % 35 00O.00 35 00O.00 Versicherungen / Assurances 15 168.05 30 00O.00 -14831.95 -49,. " " .44 % 29 00O.00 20 00O.00 "

Mitgliedschaften / Cotisations 1 115.00 1 00O.00 115.00 11,. " " .50% 2 00O.00 1 ooo.oo 3; Diverses/ Divers 1 807.20 O.00 1 807.20 1 00O.00 2 00O.00 Personal / Personnel 87 338.75 79 00O.00 8 338.75 10,. " " .56% 79 00O.00 80 00O.00 Total Alpinkomm. / Comm. alpine 141 436.60 149 00O.00 -7 563.40 -5,. " " .08% 149 00O.00 140 00O.00 Sommeralpinismus / Alpinisme d' été Kommission / Commission 1 155.40 5 00O.00 -3 844.60 -76,. " " .89 % 5 00O.00 2 50O.00 Ausbildungsmaterial / Matériel de formation O.00 8 25O.00 -8 25O.00 -100,. " " .00% 8 25O.00 8 00O.00 Diverses / Divers 888.00 O.00 888.00 10 00O.00 1 50O.00 Tourencheftagungen / Réun. chefs de courses 73O.50 4 00O.00 -3 269.50 -81,. " " .74% 4 00O.00 4 00O.00 Kurse /Cours 53 337.45 72 75O.00 -19412.55 -26,. " " .68% 56 85O.00 65 00O.00 Total Sommeralpinismus / Alpinisme d' été 56 111.35 90 00O.00 -33 888.65 -37,. " " .65% 84 10O.00 81 00O.00 Winteralpinismus / Alpinisme d' hiver Kommission / Commission 2 002.15 2 00O.00 2.15 0,11 % 3 00O.00 1 50O.00 Ausbildungsmat, Div. / Mat. de formation, Div.

5 00O.00 2 00O.00 3 00O.00 150,. " " .00 % 2 00O.00 2 50O.00 Kurse /Cours 89 938.80 92 00O.00 -2 061.20 -2,. " " .24% 105 00O.00 97 00O.00 Wettk. Ski-Alpinismus / Comp. Ski-alpinisme O.00 O.00 10 00O.00 Total Winteralpinismus / Alpinisme d' hiver 96 94O.95 96 00O.00 94O.95 0,98% 110 00O.00 111 00O.00 Wandern Alpin / Randonnée alpine Kommission / Commission 4 804.85 5 00O.00 -195.15 -3,. " " .90 % 10 00O.00 10 00O.00 Ausbildungsmaterial / Matériel de formation 1 304.25 10 00O.00 -8 695.75 -86,. " " .96 % 10 00O.00 2 00O.00 Alpine Routen / Itinéraires alpins 882.40 5 00O.00 -4 117.60 -82,. " " .35 % 5 00O.00 2 00O.00 Kurse/ Cours 22 057.10 33 00O.00 -10 942.90 -33,. " " .16% 40 00O.00 Total Wandern Alpin / Randonnée alpine 29 048.60 53 00O.00 -23 951.40 -45,. " " .19% 65 00O.00 52 00O.00 Sportklettern / Escalade sportive Kommission / Commission 7 198.30 7 00O.00 198.30 2,83 % 7 00O.00 6 00O.00 Ausbildungsmaterial / Matériel de formation 4 706.30 3 00O.00 1 706.30 56,. " " .88 % 3 00O.00 3 50O.00 Diverses / Divers 2 494.35 O.00 2 494.35 O.00 1 50O.00 Kurse / Cours 13 974.85 20 00O.00 -6 025.15 -30,. " " .13% 13 00O.00 21 00O.00 Total Sportklettern / Escalade sportive 28 373.80 30 00O.00 -1 626.20 -5,. " " .42 % 23 00O.00 32 00O.00 Wettkampfklettern / Escalade de compétition Wettkämpfe National / Compétitions nationales 8 542.15 7 50O.00 1 042.15 13,. " " .90% 8 00O.00 7 00O.00 Swiss Cup 4 454.60 O.00 4 454.60 O.00 3 00O.00 Wettkämpfe Intern. / Comp. intern.

29 627.20 45 00O.00 -15 372.80 -34,. " " .16% 45 00O.00 33 00O.00 Personal / Personnel 71 916.00 63 00O.00 8 916.00 14,. " " .15% 63 00O.00 72 00O.00 Medizinische Arbeitsgruppe / GT médecine 9 562.95 9 00O.00 562.95 6,26% 11 00O.00 8 00O.00 Subventionen / Subventions -32 50O.00 -35 50O.00 3 00O.00 -8,. " " .4538 00O.00 -34 00O.00 Total Wettkampfklet./ Escalade de comp.

91 602.90 89 00O.00 2 602.90 2,92% 89 00O.00 89 00O.00 Jugend / Jeunesse Jahresbeiträge / Cotisations -50 00O.00 Kommission / Commission 5 878.30 8 00O.00 -2 121.70 -26,. " " .52% 9 00O.00 6 00O.00 Konferenzen / Conférences 4 362.20 4 00O.00 362.20 9,05 % 3 00O.00 3 00O.00 Kletterwand / Mur de grimpe 3435.15 5 00O.00 -1 564.85 -31,. " " .30% 4 00O.00 8 00O.00 Diverses / Divers 5 305.60 O.00 5 305.60 O.00 1 00O.00 Subventionen an Sektionen / Subv. aux sections 76 598.00 75 00O.00 1 598.00 2,13% 70 00O.00 75 00O.00 JO-Versicherung / Assurance OJ -11 393.00 O.00 -11 393.00 O.00 O.00 Personal / Personnel 78 856.70 80 00O.00 -1 143.30 -1,. " " .43% 80 00O.00 90 00O.00 REGA 15 00O.00 Subvention ESSM -86 059.60 -103 00O.00 16 94O.40 -16,. " " .45% -50 00O.00 -80 00O.00 J+S-Leiterkurse / Cours de moniteurs J+S 262 143.65 254 00O.00 8 143.65 3,21 % 235 00O.00 301 00O.00 Total Jugend / Jeunesse 339 127.00 323 00O.00 16 127.00 4,99% 351 00O.00 369 00O.00 Kinderbergsteigen / Alpinisme juvénile Arbeitsgruppe / Groupe de travail 2 43O.50 O.00 2 43O.50 O.00 1 00O.00 Diverses/ Divers -125.60 3 00O.00 -3 125.60 -104,. " " .19% 3 00O.00 O.00 Subventionen an Sektionen / Subv. aux sections 23 906.00 24 00O.00 -94.00 -0,. " " .39% 28 00O.00 34 00O.00 Kurse und Lager / Cours et camps 23 411.90 27 00O.00 -3 588.10 -13,. " " .29% 33 00O.00 25 00O.00 Total Kinderbergst. / Alpinisme juvénile 49 622.80 54 00O.00 -4 377.20 -8,. " " .11% 64 00O.00 60 00O.00 Bergführer / Guides de montagne Kommission / Commission 5 038.45 10 00O.00 -4 961.55 -49,. " " .62 % 9 50O.00 5 00O.00 Subvention Ausbildung / Subvention formation 32 50O.00 30 00O.00 2 50O.00 8,33 % 30 00O.00 30 00O.00 Kaderkurs / Cours de cadre O.00 O.00 5 50O.00 5 00O.00 Weiterbildung SAC-BV / Form, suppl. AG-CAS 1 00O.00 Total Bergführer / Guides de montagne 37 538.45 40 00O.00 -2 461.55 -6,. " " .15% 45 00O.00 41 00O.00 Subvention ESSM Subvention ESSM -16 00O.00 -20 00O.00 4 00O.00 -20,. " " .0020 00O.00 -16 00O.00 Total Subvention ESSM -16 00O.00 -20 00O.00 4 00O.00 -20,. " " .00% -20 00O.00 -16 00O.00 Total Alpinismus / Alpinisme 853 802.45 904 00O.00 -50 197.55 -5,. " " .55% 960 10O.00 959 00O.00 Mitteilungen der ClubleitungAufwand / DépensesErtrag / Recettes a. < Natur, Infrastruktur/ Nature, Infrastructure Hütten / Cabanes Bauten / Constructions862 40O.00900 00O.0037 60O.004,. " " .181800 00O.00700 00O.00 Unterhaltsarbeiten/Réparations226 746.45225 00O.001746.450,. " " .78225 00O.00250 00O.00 Bewartungskosten/Frais de gardiennage53 40O.0040 00O.0013 40O.0033,. " " .5040 00O.0040 00O.00 FLAB-Entsch. Sekt./Versem. DCA sections28 76O.0030 00O.00124O.004,. " " .1330 00O.0030 00O.00 Versicherungen/Assurances195O.85O.00195O.85O.002 00O.00 Kurse, Inspektionen/Cours, inspections5 00O.001000O.001500O.00150,. " " .001000O.001000O.00 Solvay-Hütte / Cabane Solvay2 75O.405 00O.002 249.6044,. " " .9910 00O.0010 00O.00 Kommission/Commission23 072.7525 00O.001927.257,. " " .7125 00O.0025 00O.00 Diverses/Divers2 493.805 00O.002 506.2050,. " " .125 00O.005 00O.00 CC-Taxanteile /Taxes part. CC1125312.001300 00O.00174688.0013,. " " .44130000O.001200 00O.00 UIAA Gegenrecht/Droit de réciprocité100 458.2065 00O.0035 458.2054,. " " .5580 00O.00100 00O.00 FLAB-Entschädigung/Versement DCA40 00O.0040 00O.00O.000,. " " .0040 00O.0040 00O.00 Veränderung Fonds/Mutations Fonds17O.00O.0017O.00O.00 Total Hütten / Cabanes73 267.65165 00O.0091732.3555,. " " .60725 00O.00268 00O.00 Rettung / Sauvetage Unfallverhütung/Prévention des accidents46741.1532 50O.0014241.1543,. " " .8230 50O.002100O.00 Materia1/Matérie1309407.0523500O.0074407.0531,. " " .66236 20O.00200 50O.00 Festkosten Stationen / Frais fixes stations25 705.5050 00O.0024 294.5048,. " " .5950 00O.0027 00O.00 Rettungskurse/Cours de sauvetage215 138.95235 50O.0020 361.058,. " " .65187 75O.00216 00O.00 Lawinenhundewesen / Chiens d' avalanche150927.1516600O.0015072.859,. " " .0816100O.0013900O.00 Kommission/Commission51931.006800O.0016069.0023,. " " .6311700O.0011300O.00 Persona1/Personne176081.5010000O.0023918.5023,. " " .9210000O.0018000O.00 Mitgliedschaften/Cotisations180O.001400O.001220O.0087,. " " .141400O.001500O.00 Beiträge Kantone/Contributions des cantons143755.0012000O.0023 755.0019,. " " .8012000O.0012000O.00 Beiträge REGA/Subvention REGA235 00O.00235 00O.00O.000,. " " .00235 00O.00235 00O.00 Einn. aus Einsätzen /Recettes interventions364 666.25360 00O.004 666.251,. " " .30350 00O.00390 00O.00 Diverse Einnahmen/Recettes diverses35 778.7072 00O.0036 221.3050,. " " .3190 00O.0055 00O.00 Verkauf Rettungsmaterial/Vente de matérie133 272.3525 00O.008 272.3533,. " " .0925 00O.0020 00O.00 Rettungslehrbuch/Manuel de sauvetage35 192.80O.0035 192.8010 00O.003 50O.00 Total Rettung / Sauvetage30 067.2089 00O.0058 932.8066,. " " .2286 45O.0088 00O.00 Schutz der Gebirgswelt / Protection du monde alpin Personal / Personne1120 326.30 Mitgliedschaften/Cotisations13 354.00 Kommission/Commission20 211.85 Bundesbeitrag / Contribution fédérale50 00O.00 Total S. d. Gebirgsw. / Prot. du monde alp. 103 892.15 Total Natur, Infrastr. / Total Nature, Infrastr. 60 691.70 Publizistik / Publications Zeitschrift / Revue Produktion, Druck/Production, Impression1187893.001274 00O.0086 107.006,. " " .76123100O.00118800O.00 Versand / Expédition368 696.10444 00O.0075 303.9016,. " " .96459 00O.00477 00O.00 Redaktion/Rédaction465 821.00502 00O.0036 179.007,. " " .21479 50O.00476 00O.00 Kommission/Commission5 56O.002 00O.003 56O.00178,. " " .002 50O.002 50O.00 Neukonzeption / Nouveau concept40 006.7040 006.70 Abonnemente/Abonnements1378445.95139100O.0012554.050,. " " .90138000O.00138600O.00 Ausland-Porti Ertrag/Ports étranger22 495.1022 00O.00495.102,. " " .2522 00O.0022 00O.00 Inserate/Annonces533 049.75558 00O.0024 95O.254,. " " .47640 00O.00650 00O.00 Total Zeitschrift / Revue133 986.0025100O.00117 014.0046,. " " .62130 00O.0085 50O.00 Verlag / Editions Vertriebskosten/Frais généraux220 253.37258 70O.0038 446.6314,. " " .86257 20O.00219 20O.00 Kommission/Commission6 866.655 00O.001866.6537,. " " .335 00O.005 00O.00 Personal / Personne186 088.0077 00O.009 088.0011,. " " .8080 00O.0092 00O.00 Herstellkosten Verlag/Frais de fabrication547 036.15545 00O.002 036.150,. " " .37700 00O.00500 00O.00 Verkaufserlös/Chiffre d' affaires net738215.31900 00O.00161784.6917,. " " .98900 00O.00833 00O.00 Veränderung Inv. / Changem. valeur du stock167 977.25O.00167 977.25150 00O.00O.00 Total Verlag / Editions45 948.3914 30O.0031648.39221,. " " .327 80O.0016 80O.00 Zentralbibliothek / Bibliothèque centrale Kommission/Commission4911.00100O.005911.00591,. " " .10100O.00100O.00 Einkauf Bücher/Achats de livres11621.801300O.001378.2010,. " " .601300O.001000O.00 Diverses/DiversO.00O.00O.00O.00 Total Zentralbibl. / Bibliothèque centr.6 71O.8014 00O.007 289.2052,. " " .0714 00O.001100O.00 Total Publizistik / Publications 94 748.41 Kultur / Culture Alpines Museum / Musée Alpin Ideenberg / Publication 2000 FIFAD Mérite alpin Kommission / Commission Diverses/ Divers Ausstellungen / Expositions Total Kultur / Culture 181 242.40 RechnungBudget Budgetvergl. AbweichungBudgetBudget ComptesComparaison Différence 19951995in/en Fr.in / en19961997 112 00O.00 14 00O.00 22 00O.00 -40 00O.00 108 00O.00 8 326.30 -646.00 -1 788.15 -10 00O.00 -4 107.85 7,434,. " " .618,. " " .13% 25,. " " .00% -3,. " " .80% 114 00O.00 15 00O.00 24 00O.00 -40 00O.00 113 00O.00 112 00O.00 14 00O.00 22 00O.00 -40 00O.00 108 00O.00 32 00O.00 28 691.70 89,. " " .66% 924 45O.00 -72 00O.00 250 70O.00 -155 951.59 -62,. " " .21 % 136 20O.00 79 70O.00 87 00O.00 87 00O.00 O.00 0,00 % 87 00O.00 98 50O.00 3 512.00 10 00O.00 -6 488.00 -64,. " " .88% 10 00O.00 O.00 8 516.90 7 50O.00 1 016.90 13,. " " .56% 7 50O.00 5 00O.00 O.00 O.00 5 00O.00 O.00 6817.30 8 00O.00 -1 182.70 -14,. " " .78% 8 00O.00 8 00O.00 2 539.40 7 00O.00 -4 46O.60 -63,. " " .72 % 7 00O.00 2 00O.00 72 856.80 50 00O.00 22 856.80 45,. " " .71 % O.00 10 00O.00 169 50O.00 11 742.40 6,93% 124 50O.00 123 50O.00 Aufwand / DépensesErtrag / Recettes CC, Logistik / CC, Logistique CC Sitzungen, Delegationen /Séances, Délégations Präsidentenkonf./Conf. des présidents Abgeordnetenversammlung /Ass. des délégués Revision Finanzkommission / Commission des finances Ehrenausgaben/Dons-cadeaux UIAA, Delegationen/Cotisations, Délégations Information, Werbung/Publicité SAC-Dynamique/CAS-Dynamique Rechts- und Gerichtskosten /Frais de procédure Subvention Auslandporti/Subv. ports étranger Übersetzungen/Traductions Sekretariat LA, Diverses/Secrétariat CD, Divers Total CC Geschäftsstelle / Secrétariat Personal/Personnel Raumkosten /Location-Entretien Umzugskosten / Frais de déménagement Unterh. Mobil., Masch. / Entret. mobil ., mach. Übrige Bürokosten/Divers frais d' administr. Mitgliederverwaltung/Gestion des membres Warenvermittlung/Vente d' articles Abzeichen, Urkunden /Insignes, Diplômes Total Geschäftsstelle / Secrétariat Versicherung / Assurance Kommission / Commission Total Versicherung / Assurance 2 159.40 2 159.40 3 00O.00 3 00O.00 -84O.60 -84O.60 -28,. " " .0228,. " " .02 % 3 00O.00 3 00O.00 3 00O.00 3 00O.00 Total CC, Logistik / CC, Logistique 1 298.836.53 1 383 00O.00 -84 163.47 -6,. " " .09% 1 359 00O.00 1 323 00O.00 Beiträge und Zinsen / Cotisations et intérêts Jahresbeiträge / Cotisations Eintrittsgebühren / Entrées Zinsen / Intérêts Verzinsung Fonds / Intérêts des fonds Total Beiträge, Zinsen / Cotis., Intérêts -2 578 121.55 -2 585 00O.00 6 878 .45 -0,. " " .27 °/c j -2 595 000 .00 -2 586 000 .00 Total -88 80O.06 154 20O.00 -243 000 .06 -157,. " " .59°/, ) 909 250 .00 -172 800 .00 Zusammenfassung / Récapitulation Budget 1997 ( mit Abschluss / avec comptes 95 ) Zusammenfassung / RécapitulationAufwand / DépensesErtrag / Recettes Alpinismus/Alpinisme Alpinismus / Alpinisme 853 802.45 853 802.45 904 00O.00 904 00O.00 Hütten/Cabanes73 267.6516500O.0091732.3555,. " " .60725 00O.00268 00O.00 Rettung /Sauvetage30 067.2089 00O.0058 932.8066,. " " .2286 45O.0088 00O.00 Schutz der Gebirgswelt/Prot. du monde alpin103892.1510800O.004 107.853,. " " .8011300O.0010800O.00 Natur, Infrastruktur/ Nature, Infrastruc.60 691.7032 00O.0028 691.7089,. " " .6692445O.0072 00O.00 Zeitschrift/ Revue Verlag / Edition Zentralbibliothek / Bibliothèque Publizistik / Publications 133 986.00 -45 948.39 6 71O.80 94 748.41 251 00O.00 -14 30O.00 14 00O.00 250 70O.00 Kultur/Culture Kultur / Culture 181 242.40 181 242.40 169 50O.00 169 50O.00 CC Geschäftsstelle / Secrétariat Versicherungskommission / Comm. Assurance CC, Logistik / CC, Logistique 406 565.85 347 00O.00 59 565.85 17,. " " .17% 890 111.28 1 033 00O.00 -142 888.72 -13,. " " .83% 2 159.40 3 00O.00 -84O.60 -28,. " " .02 % 1 298 836.53 1 383 00O.00 -84 163.47 -6,. " " .09% Beiträge und Zinsen /Cotisations et Intérêts2578121.55 -2 585 00O.006 878.45 Beiträge, Zinsen / Cotisations, Int.2 578 121.55-2 585 00O.006 878.45 Total -88 80O.06 RechnungBudget Budgetvergl. AbweichungBudgetBudget ComptesComparaison Différence 19951995in /en Fr.in / en19961997 54 211.40 50 00O.00 4211.40 8,42 % 50 00O.00 30 00O.00 13 458.05 15 00O.00 -1 541.95 -10,. " " .28% 15 00O.00 10 00O.00 50 103.25 45 00O.00 5 103.25 11,. " " .34% 25 00O.00 15 00O.00 28 472.45 35 00O.00 -6 527.55 -18,. " " .65% 30 00O.00 4901.50 4 00O.00 901.50 22,. " " .54% 4 00O.00 3 00O.00 22 378.95 10 00O.00 12 378.95 123,. " " .79% 3 00O.00 10 00O.00 46 808.50 60 00O.00 -13 191.50 -21,. " " .99% 78 00O.00 50 00O.00 37 878.20 30 00O.00 7 878.20 26,. " " .26% 30 00O.00 30 00O.00 118 01O.60 70 00O.00 48 01O.60 68,. " " .59% 60 00O.00 O.00 1 256.00 10 00O.00 -8 744.00 -87,. " " .44 % O.00 5 00O.00 12 168.00 O.00 12 168.00 10 00O.00 O.00 4 365.50 10 00O.00 -5 634.50 -56,. " " .35% 10 00O.00 10 00O.00 12 553.45 8 00O.00 4 553.45 56,. " " .92 % O.00 11 00O.00 406 565.85 347 00O.00 59 565.85 17,. " " .17% 320 00O.00 204 00O.00 629 207.80 701 00O.00 -71 792.20 -10,. " " .24% 701 00O.00 759 00O.00 100 131.40 107 00O.00 -6 868.60 -6,. " " .42 % 117 00O.00 114 00O.00 60 00O.00 2 463.75 15 00O.00 -12 536.25 -83,. " " .58% 10 00O.00 15 00O.00 156 408.31 160 00O.00 -3 591.69 -2,. " " .24% 158 00O.00 173 00O.00 102 964.47 60 00O.00 42 964.47 71,. " " .61 % 60 00O.00 70 00O.00 -104 939.25 -15 00O.00 -89 939.25 599,. " " .60% -15 00O.00 -75 00O.00 3 874.80 5 00O.00 -1 125.20 -22,. " " .50% 5 00O.00 O.00 890 111.28 1 033 00O.00 -142 888.72 -13,. " " .83% 1 036 00O.00 1 116 00O.00 35 -2 332 372.80 -2 405 00O.00 72 627.20 -3,. " " .022 420 00O.00 -2 400 00O.00 -57 00O.00 -50 00O.00 -7 00O.00 14,. " " .00% -50 00O.00 -50 00O.00 -250 279.80 -220 00O.00 -30 279.80 13,. " " .76% -220 00O.00 -206 00O.00 61 531.05 90 00O.00 -28 468.95 -31.63% 95 00O.00 70 00O.00 RechnungBudget Budgetvergl. AbweichungBudgetBudget 19951995 Comparaison Différence19961997 in / en Fr.in / en50 197.55 -50 197.55 -5,. " " .55% -5,. " " .55% 960 10O.00 960 10O.00 959 00O.00 959 00O.00 -117014.00 -31 648.39 -7 289.20 -155 951.59 -46,. " " .62% 221,. " " .32% -52,. " " .0762,. " " .21 % 130 00O.00 -7 80O.00 14 00O.00 136.20O.00 85 50O.00 -16 80O.00 11 00O.00 79 70O.00 11 742.40 11 742.40 6,93 % 6,93% 124 50O.00 124 50O.00 123 50O.00 123 50O.00 320 00O.00204 00O.00 1 036 00O.00. 1 116 00O.00 3 00O.003 00O.00 1 359 00O.001 323 00O.00 -0,. " " .27% -2 595 00O.00 -2 586 00O.00 -0,. " " .27% -2 595 00O.00 -2 586 00O.00 154 20O.00 -243 00O.06 -157,. " " .59% 909 25O.00 -172 80O.00

Feedback