Ästhetik in knalligen Farben

Unter dem Titel «Ästhetik in knalligen Farben» erscheint ein Leserbrief im Heft 07/2012. Der Leser kritisiert vor allem die High-Definition-Manie. Ihn stört die digitale Technik und das Hochglanzpapier.

Natürlich nimmt diese Technik den Bildern ein wenig die fantasiereiche Atmosphäre, die in der Natur herrscht. Anderseits gewinnen die Bilder an Tiefenschärfe und Übersichtlichkeit. Entscheidend ist aber nicht allein die Technik der Bildwiedergabe, sondern die Thematik, die behandelt wird und die Sujetwahl, mit denen die Artikel mit Bildern ergänzt werden. Und in dieser Beziehung haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für «Die Alpen» eine glückliche Hand. Man kann nur gratulieren.

Seit das Heft in neuer Aufmachung erscheint, hat es an Qualität und Unmittelbarkeit bei der Themenwahl enorm gewonnen. Ausserdem ist positiv zu bewerten, dass die Redaktion vermehrt über die Bergwelt im Ausland berichtet.

Ich jedenfalls freue mich jedes Mal, wenn ich eine neue Nummer zu Gesicht bekomme. Nicht einmal die Werbeinserate stören mich. Sie gehören nun mal in unsere Welt.

Feedback