Alpinwandern von Hütte zu Hütte Anspruchsvolle Hüttentrekkings in der Schweiz

Alpinwandern ist im Trend. Als Disziplin zwischen Wandern und Bergsteigen sprechen die oft weiss-blau-weiss signalisierten Pfade ein Publikum an, das sich etwas mehr als wandern zutraut, aber keine Kletter- oder Hochgebirgsausbildung hat. Oft sind es fordernde Gipfelziele, die für diese Berggängerinnen und Berggänger neu in Reichweite rücken. Es gibt aber auch wildromantische Touren von Hütte zu Hütte, die erhöhte Anforderungen an die Wanderkompetenzen stellen, ohne über Fels und Eis zu führen. 26 der schönsten Alpinwanderrouten von Hütte zu Hütte in der Schweiz sind in der ersten Auflage dieses kompakten Führerwerks zusammengefasst. Auf rund 110 Etappen gibt es jede Menge Natur abseits der ausgetretenen Wege, da und dort kombiniert mit etwas Nervenkitzel oder konditionellen Herausforderungen. Der 272 Seiten umfassende Führer enthält klare Routenbeschriebe, Übersichtskarten, informative Kurzbeschriebe, Umschreibungen der spezifischen Anforderungen und 200 Farbfotos. Porträts einiger spezieller Hütten runden das Werk ab, das in die Bibliothek aller ambitionierten Bergwandernden gehört.

Autor

David Coulin

Quelle

SAC Verlag, Bern, 2020, ISBN 978-3-85902-450-2, empfohlener Verkaufspreis Fr. 49.-, für SAC-Mitglieder Fr. 39.-

Feedback