Alpinwandern vor den Toren Roms Unterwegs in den Abruzzen

Vorbei an Hotels, in denen einst Mussolini festgehalten wurde, und über Labors, in denen Forscher die Elementarteilchen besser zu verstehen versuchen, verlaufen die Wanderrouten in den Abruzzen. Nur zwei Fahrstunden von Rom entfernt trifft man hier auf eine reizvolle und – zumindest im Herbst – einsame alpine Gegend.


Druck

Einfach mehr "Alpen" Dieser Artikel steht kostenlos SAC-Mitgliedern oder "Alpen"-Abonnenten zur Verfügung. 

Du hast noch kein Abonnement? Hier kannst du es als Nicht-SAC-Mitglied bestellen. Du erhältst 11 x im Jahr "Die Alpen" nach Hause gesandt und hast online unbeschränkten Zugang zu allen Artikel ab 1864!

Feedback