Arc’teryx Cerium SV Hoody

Die drittwärmste Jacke im Test hat ein sehr gutes Wärme-Gewichts-Verhältnis. Ihre Füllung enthält sowohl Daunen als auch Kunstfasern. Die Kunstfasern an Schultern, Ärmelabschluss und Gesicht sollen auch bei Nässe wärmen. Dank wasserabweisender Beschichtung perlt der Regen an der Aussenhülle ab. Die Daunenkammern sind innen grösser als aussen und dichten so die durchgesteppten Nähte quasi ab. Sehr gut gefallen hat den Testern die dicke Kapuze und der hohe Kragen. Mit zwei Seitentaschen und einer Innentasche mit eingenähtem Packsack ist die Ausstattung eher knapp. Der Frontreissverschluss lässt sich sehr leicht bedienen, geht aber leider auch von alleine auf.

Feedback