Editorial

Tourentipp

Sicherheit

Der «Irnigerstand»
Der «Irnigerstand»

Der «Irnigerstand»

Im Schweizer Alpenraum sind zurzeit ca. 1500 so genannte Irnigerstände montiert. Im Sommer 2000 hat sich «Plaisir»-Autor Jürg von Känel bei seinen Sanierungen im Grimselgebiet für den Einsatz des Irnigerstandes entschieden, jedoch unter Verwendung eines grösseren Abseil-Kettengliedes. Der vorliegende Beitrag soll eine Anleitung zur korrekten Verwendung des Irnigerstandes geben.
Artikel lesen
Ein «normales» Jahr mit 374 Rettungsaktionen
Ein «normales» Jahr mit 374 Rettungsaktionen

Ein «normales» Jahr mit 374 Rettungsaktionen

Die SAC-Rettungstätigkeit bewegte sich im Jahr 2000 innerhalb der statistischen Schwankungen, abgesehen von der Zahl der involvierten Personen (Gerettete): Diese war noch nie so hoch wie 2000. Auffallend ist die Zunahme der Freerider-Snowboard-Unfälle. Dank der modularen Ausbildung kann besser auf die unterschiedlichen Bedürfnisse in den Rettungszonen eingegangen werden.
Artikel lesen
Hundenase trotz Technik unschlagbar
Hundenase trotz Technik unschlagbar

Hundenase trotz Technik unschlagbar

Lawinen- und Suchhundeteams sind ein wichtiges Glied in der alpinen Rettungskette. Welche Bedeutung ein hoher einheitlicher Ausbildungs-standard hat, zeigte sich an der diesjährigen IKAR 1 -Lawinenhundetagung in den Flumserbergen.
Artikel lesen

Leserbriefe

Berge und Umwelt

Stark und Schnell

Titelsegen auf europäischer Ebene
Titelsegen auf europäischer Ebene

Titelsegen auf europäischer Ebene

Catherine Mabillard und Sandra Zimmerli, Europameisterinnen, Jean-François Cuennet und Heinz Blatter sowie Florent Troillet (Junioren) und Marcel Marti (Jugend), Gewinner des Europacups, dazu mehrere Medaillen im Einzelklassement der Europameisterschaft – noch nie hat das Swiss Team so erfolgreich abgeschnitten. Am Ende einer von schwierigen Wetterverhältnissen geprägten Saison lässt sich feststellen: Die vor drei Jahren begonnene Aufbauarbeit trägt Früchte. Zusätzliche Mittel und eine bessere Unterstützung im Materialbereich sollten die Möglichkeit bieten, diese Leistungen zu bestätigen, ja sogar zu verbessern.
Artikel lesen

Bergleben

Ohne Gäste machen SAC-Hütten keinen Sinn
Ohne Gäste machen SAC-Hütten keinen Sinn

Ohne Gäste machen SAC-Hütten keinen Sinn

Mit alpinistischen Kenntnissen allein wird man heute nicht mehr automatisch eine gute Hüttenwartin oder ein erfolgreicher Hüttenwart. Fundierte Kenntnisse aus dem Gastrobereich sind heute wichtiger. Eine Weiterbil-dungsmöglichkeit dazu bietet der Hüttenwartskurs.
Artikel lesen

Club

Vom Bergler zum Unternehmer
Vom Bergler zum Unternehmer

Vom Bergler zum Unternehmer

Das Umfeld des Bergführerberufs hat sich in den letzten Jahren rasant verändert. Technisch hervorragende Fähigkeiten genügen nicht mehr, um all jenen Anforderungen gerecht zu werden, die die Kundschaft stellt. Darauf reagiert der Schweizerische Bergführerverband (SBV), indem er die Ausbildung entsprechend anpassen will.
Artikel lesen

Service

Neue Bücher, Filme und Webseiten

Neu auf dem Markt

Feedback