Editorial

Tourentipp

Hoch hinaus im Grossen Kaukasus
Hoch hinaus im Grossen Kaukasus

Hoch hinaus im Grossen Kaukasus

Der Kasbek (5047 m) soll der sagenumwobene Berg sein, an dem einst dem angeketteten Prometheus die Leber aus dem Leib gerissen wurde. Er ist Georgiens dritthöchster Berg und relativ einfach zu besteigen. Das fanden schon 1868 die Erstbesteiger, darunter ein Schweizer Bergführer, heraus. Vorsicht gebieten aber nicht nur heikle Gletscherfelder am mythischen Berg, sondern auch politische Spannungen im russisch-georgischen Grenzgebiet.
Artikel lesen
In Argentiniens Pulverschnee
In Argentiniens Pulverschnee

In Argentiniens Pulverschnee

Die Augen noch kaum offen nach einer viel zu kurzen Nacht suchen wir hektisch einen Bus, der uns auf die Pisten bringt. Die Stadt Bariloche ist zum Verzweifeln leer: kein Bus, keine Menschen. Furchtbar, schon ist eine halbe Stunde verloren. Dabei sind in der Nacht zuvor 20 Zentimeter Neuschnee gefallen! Auf einmal werden wir von einem Passanten angesprochen: «Hola, ¿qué tal?» Er wirft einen Blick auf unsere Ski und sagt auf Spanisch: «Ihr müsst eben erst angekommen sein. In Argentinien fährt man um acht Uhr morgens nicht Ski. Geht einen Mate trinken und nehmt den ersten Bus in anderthalb Stunden.» Er zeigt uns einen kleinen Stand, wo wir unseren Mate bekommen. Das Getränk ist Kult in Südamerika und wird zu jeder Gelegenheit getrunken. Der erste Schluck schmeckt bitter, aber dann lässt sich das Getränk geniessen – wenn man unendlich viel Zucker hinzufügt.
Artikel lesen
Schnee, bis die Krokusse blühen
Schnee, bis die Krokusse blühen

Schnee, bis die Krokusse blühen

In den Schweizer Voralpen gibt es einige wenige Regionen, die als Schneelöcher bekannt sind. Eine ist das Bisistal. Es hat mehr zu bieten als den viel begangenen Glatten.
Artikel lesen

Wissen

Die Erfindung des modernen Bergseils
Die Erfindung des modernen Bergseils

Die Erfindung des modernen Bergseils

Wenige Materialfortschritte haben den Alpinismus so stark beeinflusst wie die Einführung des Polyamid-seils. An dessen Entwicklung beteiligten sich ab etwa 1942 zahlreiche Ingenieure und Kletterer aus vielen Ländern. Dennoch dauerte es fast 20 Jahre, bis sich der neue Seiltyp an breiter Front durchsetzen konnte.
Artikel lesen

Stark und Schnell

Ins Fernsehen geklettert
Ins Fernsehen geklettert

Ins Fernsehen geklettert

Das Schweizer Sportfernsehen berichtet dieses Jahr zum ersten Mal über drei Kletterwettkämpfe des Swiss Climbing Cup. Die grössere mediale Präsenz soll auch dazu dienen, die Unterstützung durch Swiss Olympic zu sichern.
Artikel lesen
Spitzensport an der Landesgrenze
Spitzensport an der Landesgrenze

Spitzensport an der Landesgrenze

Gabrielle Magnenat ist Mitglied des Swiss Team des SAC und hat bereits einen beeindruckenden Palmarès. Sie hält unter anderem den Frauenre-kord auf der Patrouille des Glaciers. Und sie arbeitet als Grenzwächterin. Der Beruf ermöglicht es der 29-Jähri-gen, selbst während ihrer Arbeitszeit Skialpinismus zu betreiben. Die Waadtländerin schildert uns ihre Eindrücke von diesem besonderen Beruf.
Artikel lesen

Bergleben

Tierische Gletscherwanderung
Tierische Gletscherwanderung

Tierische Gletscherwanderung

Jedes Jahr im Juni wandern Tausende von Schafen mit ihren Treibern aus dem Südtiroler Schnalstal über mehr als 3000 Meter hohe Pässe hinüber ins hinterste Ötztal und kehren Mitte September zurück. Die ins 14. Jahrhundert zurückführende Tradition bietet ein im Alpenraum aussergewöhnliches, tierisches Spektakel.
Artikel lesen

Club

Wie Wissen von den Alpen in die Anden fliesst
Wie Wissen von den Alpen in die Anden fliesst

Wie Wissen von den Alpen in die Anden fliesst

Im Rahmen einer alpinistischen Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Peru besuchten im letzten Jahr zwei peruanische Bergführer den Schweizer Bergführerkurs. Ein Blick hinter die Kulissen eines ambitionierten Projekts.
Artikel lesen

Service

Absteigen lernen, um richtig aufzusteigen
Absteigen lernen, um richtig aufzusteigen

Absteigen lernen, um richtig aufzusteigen

Jedes dritte SAC-Mitglied fährt Mountainbike. Das ergab eine Umfrage des SAC im Jahre 2004. Trotzdem sind die vom Verband angebotenen Kurse noch wenig besucht. Die ALPEN sprachen mit Daniel Boschung, der mit seiner Firma « absolut bike » die Kurse im Auftrag des SAC durchführt. Er sagt, was man vom Angebot zu erwarten hat.
Artikel lesen

Neue Bücher, Filme und Webseiten

Neu auf dem Markt

Ohne Kategorie

Die ALPEN im Internet
Die ALPEN im Internet

Die ALPEN im Internet

Die Digitalisierung der ALPEN und SAC-Jahrbücher schreitet gut voran. Die Basis dafür lieferten spendable Leser der Zeitschrift. Als Vorgeschmack können bereits die Jahrbücher 1910 bis 1912 im Internet durchforstet werden.
Artikel lesen
Feedback