Editorial

Verbandssprache
Verbandssprache

Verbandssprache

«Sprache ist Glückssache.» Die Aus sage stimmt nur beschränkt. Doch als Redaktor wird man immer wieder mit Formulierungen konfrontiert, bei denen man zweifelt, ob Aussage und Ausdrucksform übereinstimmen. Gerade in Verbänden schleicht sich häufi g ein solcher Sprachgebrauch ein.
Artikel lesen

Tourentipp

Einsame Gipfel in einem steinreichen Tal
Einsame Gipfel in einem steinreichen Tal

Einsame Gipfel in einem steinreichen Tal

Das Binntal kann mit keinem berühmten Viertausender, keinen ausgedehnten Gletschern und keinen kompakten Felswänden aufwarten, die Bergsteiger oder Kletterer ins Tal locken. Der Alpinwanderer kommt hingegen in dieser spektakulären Region auf seine Rechnung. Er gerät auf den zahlreichen langen, schwierigen und einsamen Touren geradezu in Pionierstimmung. Doch auch für leichte Wanderungen lohnt sich die Reise ins Binntal.
Artikel lesen
Zwischen Karst und kaiserlichen Bädern
Zwischen Karst und kaiserlichen Bädern

Zwischen Karst und kaiserlichen Bädern

Balkan, Transsilvanien, Karpaten – das sind für viele Berggänger weisse Flecken auf der Landkarte, weit weg, aber näher, als wir meinen. Beschauliches Bergwandern, herzliche Begegnungen und der Reiz einer alten Kulturlandschaft lassen sich zum Beispiel in der Gegend des Rezetat-Gebirges erleben.
Artikel lesen

Sicherheit

Bergnotfälle Schweiz 2008
Bergnotfälle Schweiz 2008

Bergnotfälle Schweiz 2008

In den Schweizer Alpen und im Jura gerieten im Kalenderjahr 2008 insgesamt 2277 Personen in Bergnot 1, knapp 6% mehr als im Vorjahr. Gleichzeitig reduzierte sich die Anzahl Todesfälle um 15% auf 104. Ein Vergleich zeigt, dass beim Bergsport nicht übermässig viele Unfälle geschehen, Fehlverhalten oder Pech aber gravierende Folgen haben können.
Artikel lesen

Leserbriefe

Berge und Umwelt

Hat «Alpenlandschaft Zukunft» eine Zukunft?
Hat «Alpenlandschaft Zukunft» eine Zukunft?

Hat «Alpenlandschaft Zukunft» eine Zukunft?

Soll der SAC eine Karte der Regionen über der Baumgrenze schaffen, welche die Erhaltenswürdigkeit der noch unerschlossenen Schweizer Alpenlandschaft klassifiziert? Diese Frage beantworten die Abgeordneten an ihrer Versammlung Anfang Juni, wenn sie über die Fortsetzung des Projektes «Alpenlandschaft Zukunft» abstimmen. Ein Überblick über den Stand des Projektes.
Artikel lesen

Stark und Schnell

Der steile Weg nach oben
Der steile Weg nach oben

Der steile Weg nach oben

«Ach ja, stürzen finde ich auch noch cool!», meint Natalie Bärtschi. Die Aussage der St. Gallerin ist typisch für eine junge Generation von Kletterinnen. Vor allem in den Hallen gross geworden, ist ihnen die Sturzangst fremd. Doch sie haben nicht nur Spass am Klettern, sondern sie arbeiten auch hart für ihre Sportkarriere.
Artikel lesen
Erste Winterbesteigung des Makalu
Erste Winterbesteigung des Makalu

Erste Winterbesteigung des Makalu

30 Jahre dauerte es vom ersten Versuch, bis die Winterbesteigung des Makalu (8485 m) glückte: Denis Urubko und Simone Moro gelang das Kunststück Anfang Februar mit Glück und viel Erfahrung. Sie setzen damit den Trend bei den Spitzen-höhenbergsteigern zu kleinen Teams und sehr schnellen Besteigungen fort. Daneben zeigte sich ein weiterer Trend hin zu steilen, schwierigen Wänden und weg von bekannten Gipfeln. Anders bei den kommerziellen Expeditionen: Sie konzentrierten sich aufgrund politischer Einflüsse auf noch weniger Ziele. 1
Artikel lesen

Bergleben

Buckeln für fremdes Gipfelglück
Buckeln für fremdes Gipfelglück

Buckeln für fremdes Gipfelglück

Trekkingtouristen und Bergsteiger lassen ihr Gepäck von einheimischen Trägern transportieren. Das ist gut so, findet der Schweizer Höhenmediziner Urs Hefti. Aber es soll nach fairen Regeln geschehen. Urs Hefti ist der Schweizer Vertreter der internationalen Trägerschutzvereinigung IPPG, die sich für die Rechte der Träger einsetzt.
Artikel lesen
Der SAC als Promotor der Gebirgsfotografie
Der SAC als Promotor der Gebirgsfotografie

Der SAC als Promotor der Gebirgsfotografie

Seit mehr als 150 Jahren halten Foto­grafen die Alpen im Bild fest. Das diesen April erschienene Buch «Wel­ten aus Fels und Eis. Alpine Foto­grafie in der Schweiz» aus dem NZZ Libro Verlag schildert die Geschichte der Alpinfotografie seit den Ursprün­gen und unter verschiedenen Ge­sichtspunkten. Die ALPEN publizieren ein gekürztes Kapitel daraus, in dem der Alpinhistoriker Daniel Anker die Rolle des SAC bei der Gebirgsfoto­ grafienachzeichnet.
Artikel lesen

Club

Service

Unfreiwillige Gratwanderung des Alpinen Museums
Unfreiwillige Gratwanderung des Alpinen Museums

Unfreiwillige Gratwanderung des Alpinen Museums

Das mehr als 100-jährige Schweizerische Alpine Museum ist bedroht. Auch wenn der SAC dieses Jahr einen grösseren finanziellen Beitrag leistet, genügen die Mittel längerfristig nicht. Eine angepasste Strategie und eine spezielle Finanzkampagne sollen das Museum wieder auf Kurs bringen.
Artikel lesen

Neue Bücher, Filme und Webseiten

Neu auf dem Markt

Feedback