Editorial

Tourentipp

Am Fuss des Dachs von Europa
Am Fuss des Dachs von Europa

Am Fuss des Dachs von Europa

Im «Pays du Mont-Blanc» kann man in verschiedenste Winterstimmungen eintauchen. Im Dreieck zwischen Sallanches, Saint-Gervais-les-Bains und Contamines unweit des Vallée de l’Arve lässt man die Massen und den Lärm der Wintersportstationen hinter sich.
Artikel lesen
Im Oberländer Eismeer
Im Oberländer Eismeer

Im Oberländer Eismeer

Die Abfahrt durch den Ischmeergletschergehörte einst zu den beliebtesten Touren der Berner Alpen. Heute hingegen wird sie kaum mehr unternommen – zu Unrecht.
Artikel lesen
Im Oberländer Testmeer
Im Oberländer Testmeer

Im Oberländer Testmeer

Die Abfahrt durch den Ischmeergletscher gehörte einst zu den beliebtesten Touren der Berner Alpen. Heute hingegen wird sie kaum mehr unternommen – zu Unrecht.
Artikel lesen
Könige und Bettler
Könige und Bettler

Könige und Bettler

Im Winter gibt es für viele Kletternde keine Alternative zur Flucht in den Süden. Sicher, die Klettergebiete sind dort zahlreich, das Klima mild. Doch die Möglichkeiten auf der Alpennordseite geraten darob in Vergessenheit – zu Unrecht.
Artikel lesen
Wilde italienische Couloirs
Wilde italienische Couloirs

Wilde italienische Couloirs

Die Berge, die das Oberwallis von den ersten italienischen Tälern trennen, sind vor allem bei Strahlern sehr bekannt. Abgesehen von der öV-Tour auf den Monte Leone, der vom Simplon-Hospiz aus begehbar ist, locken auf der italienischen Seite Gipfel und Routen. Berge für Liebhaber wilder Orte.
Artikel lesen

Sicherheit

Die Lawine kennt nur eine Gruppe
Die Lawine kennt nur eine Gruppe

Die Lawine kennt nur eine Gruppe

Sind mehrere Gruppen im gleichen Hang, steigt die Zusatzbelastung massiv. Wer da nur an seine eigene Gruppe denkt, macht einen Fehler.
Artikel lesen

Leserbriefe

Berge und Umwelt

Ein stilles Örtchen ohne Mief
Ein stilles Örtchen ohne Mief

Ein stilles Örtchen ohne Mief

Hygienisch einwandfreie WC-Anlagen auf SAC-Hütten sollen kein Traum bleiben: Forscher und Ingenieure aus sieben EU-Ländern und der Schweiz zeigen, dass eine Vakuumtoilette in grosser Höhe funktioniert. Noch ist aber einiges an Arbeit nötig.
Artikel lesen

Stark und Schnell

Das Jahr der Bewährung
Das Jahr der Bewährung

Das Jahr der Bewährung

Befrachtetes Programm für das Sportkletterteam. Höhepunkte sind die WM in Paris und die Jugend-WM in Singapur.
Artikel lesen
Die Kadetten am Tris Rotondo
Die Kadetten am Tris Rotondo

Die Kadetten am Tris Rotondo

Der Tris Rotondo im Bedrettotal bildet dieses Jahr den Rahmen für die Schweizer Teammeisterschaft. Am 11. März starten die Kadetten zum ersten Mal an diesem Rennen. Thomas Corthay (1996) aus Vollèges/VS ist Favorit.
Artikel lesen

Bergleben

Der letzte Gipfel des «Baba Himalaya»
Der letzte Gipfel des «Baba Himalaya»

Der letzte Gipfel des «Baba Himalaya»

Er erforschte als Erster den heiligsten Berg Tibets, blieb auf einer Grönlandexpedition im Packeis stecken, war mit der bhutanischen Königsfamilie befreundet und suchte für den Schah von Persien nach Öl: Anfang Jahr hat sich der Lebenskreis des 101-jährigen Schweizer Geologen, Abenteurers und Pioniers Augusto Gansser geschlossen.
Artikel lesen
Erlebniswelt Alpines Museum
Erlebniswelt Alpines Museum

Erlebniswelt Alpines Museum

Unter der neuen Leitung von Beat Hächler erhält das Alpine Museum der Schweiz in Bern ein markant frisches Profil: Nicht als Museum, sondern als lebendige «Plattform für Gegenwartsthemen» geht das traditionsreiche Haus in die Zukunft. Ein Gespräch mit Beat Hächler.
Artikel lesen
Kletterboom in Indien
Kletterboom in Indien

Kletterboom in Indien

Klettern in Indien ist bei Weitem nicht so populär wie im Westen, entwickelt sich aber an Orten mit starkem Wirtschaftswachstum wie Mumbai, Pune oder Bangalore. Andere Regionen wie der Himalaya oder Karnataka ziehen vor allem Ausländer an. Zwar steckt die Entwicklung des Kletterns noch in den Kinderschuhen, aber das Potenzial ist riesig.
Artikel lesen

Club

Die Salewa Group übernimmt soziale Verantwortung
Die Salewa Group übernimmt soziale Verantwortung

Die Salewa Group übernimmt soziale Verantwortung

Eine internationale Projektgruppe kümmert sich bei Salewa neu um die Themen soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit. Ruth Oberrauch, die Tochter des Firmenchefs Heiner Oberrauch, hat den Vorsitz. Damit unterstreicht das Unternehmen, welch wichtige Rolle das Thema «Corporate Social Responsibility» (CSR) einnimmt.
Artikel lesen

Service

Neue Bücher, Filme und Webseiten

Neu auf dem Markt

Feedback