Editorial

Tourentipp

Ein Stück Verdon im Berner Jura
Ein Stück Verdon im Berner Jura

Ein Stück Verdon im Berner Jura

Le Schilt heisst das Klettergebiet im Jura, es ist wild und ausgesetzt. Hier am Ende der Crète de Boveresse fühlt man sich wie im Verdon.
Artikel lesen
Wenn der Bergführer beim Fahrzeug bleibt
Wenn der Bergführer beim Fahrzeug bleibt

Wenn der Bergführer beim Fahrzeug bleibt

Wer im Taurus mit Ski unterwegs ist, kann etwas erleben. Ohne richtige Karten und Führerliteratur bleibt man auf sich gestellt.
Artikel lesen
Wo einst die Götter thronten
Wo einst die Götter thronten

Wo einst die Götter thronten

Marmor, Carrara und Toskana bringen die meisten zusammen. Aber die Apuanischen Alpen können die wenigsten lokalisieren. Dabei bietet dieser reizvolle Gebirgszug wundervolle Wanderungen und Übergänge. Und stets grandiose Tiefblicke auf die Küste und das Thyrrenische Meer.
Artikel lesen

Leserbriefe

Stark und Schnell

Einsatz an der Patrouille des Glaciers
Einsatz an der Patrouille des Glaciers

Einsatz an der Patrouille des Glaciers

Alle zwei Jahre, wenn in Zermatt die Hauptsaison bereits abklingt, mischt sich unter die internationale Touristenklientel ein Gästesegment der besonderen Art: Soldaten und Skitourenrennläufer. Die Helfer und Teilnehmer der Patrouille des Glaciers. Von den 1500 Helfern sind 1000 Armeeangehörige, darunter rund 100 Gebirgsspezialisten. 15 von ihnen sind Kurt Lauber unterstellt. Er ist Chef des Streckenpostens Schönbielhütte.
Artikel lesen

Bergleben

Das Kreuz mit dem Kreuz
Das Kreuz mit dem Kreuz

Das Kreuz mit dem Kreuz

Sie kommen nicht von selbst hinauf, sind sie aber einmal oben, bleiben sie stehen. Bis sie verwittern, vom Blitz erschlagen – oder abgesägt werden. Sie markieren meist den höchsten Punkt, tragen den Gipfelbuchbehälter und dienen zur Sicherung. Den Weg weisen sie aber selten, auch kaum den zu Gott. Gipfelkreuze sind seit 327 n. Chr. nachgewiesen, die modernen seit 1799. Heute zieren sie viele Gipfel, vor allem in katholischen Regionen.
Artikel lesen
Toni Mair: Berg- und Landschaftserbauer
Toni Mair: Berg- und Landschaftserbauer

Toni Mair: Berg- und Landschaftserbauer

Toni Mair baut Berge und Täler, Dörfer und Städte. Er ist Reliefbauer mit Leib und Seele. Aber der Nachfolger von Eduard Imhof wird wohl der letzte sein. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht.
Artikel lesen

Club

Service

Die aktuellen LVS im Test des DAV
Die aktuellen LVS im Test des DAV

Die aktuellen LVS im Test des DAV

Die Lawinenverschüttetensuchgeräte werden immer besser. Vor allem die Drei-Antennen-Technologie ermöglicht grosse Fortschritte. Die DAV-Sicherheitsforschung stellte aber beim Testen fest: Es sind auch Geräte auf dem Markt, die Skitouristen nicht ohne Vorbehalt empfohlen werden können.
Artikel lesen
Herausfordernde Problemstellung bei mehreren Verschütteten
Herausfordernde Problemstellung bei mehreren Verschütteten

Herausfordernde Problemstellung bei mehreren Verschütteten

Das SLF testete im Auftrag des Kassensturz fünf LVS-Geräte für den komplexen Fall mit mehreren Verschütteten. Es zeigte sich: Wird nur eine Person verschüttet, ist die Suche mit allen getesteten Geräten in etwa gleich schnell. Müssen aber zwei oder gar drei Personen gesucht werden, zeigten sich Unterschiede.
Artikel lesen
In die Berge mit einigen Klicks
In die Berge mit einigen Klicks

In die Berge mit einigen Klicks

Eine Tour gemütlich am Bildschirm vorbereiten – geht das? Dank dem Internet inzwischen recht gut. Hier einige Websites, die wir im Dschungel des WWW gefunden haben.
Artikel lesen
Wandern unter der Führung eines Profis
Wandern unter der Führung eines Profis

Wandern unter der Führung eines Profis

Im Dezember 2011 fand am Simplon die erste eidgenössische Prüfung für Wanderleiter und Wanderleiterinnen statt. Die neue Ausbildung soll einheitliche Standards sicherstellen. Eine Konkurrenz für die Bergführer sollen die Wanderleiter nicht sein.
Artikel lesen

Neue Bücher, Filme und Webseiten

Neu auf dem Markt

Feedback