Editorial

Tourentipp

Tödliche Schmugglerpfade am Doubs
Tödliche Schmugglerpfade am Doubs

Tödliche Schmugglerpfade am Doubs

Hoch über dem Doubs, der Grenze zwischen der Schweiz und Frankreich, hängen die Todesleitern: die «Echelles de la mort». Ein luftiger Ausflug auf den Spuren der Schmuggler.
Artikel lesen
Zu Fuss auf der Sprachgrenze
Zu Fuss auf der Sprachgrenze

Zu Fuss auf der Sprachgrenze

Der Gros Brun oder Schopfenspitz ist der höchste Gipfel eines kleinen Massivs, das aus Dents Vertes, Vanil d’Arpille, Chörblispitz und Spitzflue besteht. Am Röstigraben gelegen, wechseln die Namen der Gipfel hier von Französisch auf Deutsch, wies grad passt.
Artikel lesen

Sicherheit

Höhentauglichkeit ist nicht zu testen
Höhentauglichkeit ist nicht zu testen

Höhentauglichkeit ist nicht zu testen

Höhenkrankheiten können unangenehm, ja tödlich sein. Leider lässt sich mit Tests auch nicht abklären, ob jemand anfällig dafür ist. Mit vernünftigem Verhalten verhindert man aber Schlimmeres.
Artikel lesen

Stark und Schnell

Bouldern vor dem Eiger
Bouldern vor dem Eiger

Bouldern vor dem Eiger

Am 9. und 10. Juni stieben in Grindelwald die Magnesiumschwaden: An den Schweizer Meisterschaften im Bouldern 2012 messen sich die Stärksten in Fingerkraft und Findigkeit.
Artikel lesen
Piolets d’Or im Zeichen des Alpinstils
Piolets d’Or im Zeichen des Alpinstils

Piolets d’Or im Zeichen des Alpinstils

Die goldenen Pickel wurden für Winterbesteigungen langer kombinierter Routen vergeben. Weniger die reine Leistung, sondern der Respekt vor den Bergen zählte, so die Jury.
Artikel lesen

Bergleben

Ästhet in der Steilwand
Ästhet in der Steilwand

Ästhet in der Steilwand

Stefan Schlumpf ist einer der bekanntesten Outdoorfotografen der Deutschschweiz. Im Alpenfolio zeigt er einige seiner Arbeiten.
Artikel lesen
Mit Ärmelschonern im Himalaya
Mit Ärmelschonern im Himalaya

Mit Ärmelschonern im Himalaya

Die Wetterprognose ist das zentrale Element jeder Tourenplanung. Einer der besten Prognostiker fürs detaillierte Bergwetter ist Karl Gabl vom Alpenvereins-Wetterdienst in Innsbruck. Nun geht er in Pension.
Artikel lesen

Club

Hüttenstatistik 2011
Hüttenstatistik 2011

Hüttenstatistik 2011

336 000 Personen übernachteten in den SAC-Hütten. Das sind 0,6% weniger als 2010.Die insgesamt 336 000 Übernachtungen in den 153 Hütten des Schweizer Alpen-Clubs SAC entsprechen dem viertbesten Resultat der vergangenen zehn Jahre. Das ist ein zufriedenstellendes Ergebnis, trotz dem sehr wechselhaften Wetter das ganze Jahr über.
Artikel lesen
SAC mit neuem Internetauftritt
SAC mit neuem Internetauftritt

SAC mit neuem Internetauftritt

Die Website des Zentralverbandes wurde totalrenoviert. Unter www.sac-cas.ch sind neu alle Ausgaben von «Die Alpen» ab 1864 online. Aktuelle News, eine Agenda und bessere Tools zur Tourenplanung kommen hinzu.
Artikel lesen
Weiter herausfordernd: die Doppelrolle
Weiter herausfordernd: die Doppelrolle

Weiter herausfordernd: die Doppelrolle

Positive finanzielle Entwicklung, eine Partnerschaft mit dem orangen Riesen, der Konflikt um die Gebirgslandeplätze und Spitzenresultate der Athletinnen und Athleten. Das sind die Stichworte beim Blick des SAC auf das Jahr 2011.
Artikel lesen
«Ich sage gerne, was ich denke»
«Ich sage gerne, was ich denke»

«Ich sage gerne, was ich denke»

Françoise Jaquet ist seit 2010 im Zentralvorstand (ZV). Die 55-jährige Freiburgerin ist Leiterin des Ressorts Bergsport & Jugend. Sie blickt auf zwei Jahre im ZV zurück und spricht über ihre Erwartungen für die Zukunft.
Artikel lesen

Service

Geteilte Berge
Geteilte Berge

Geteilte Berge

Online-Sharing Sites für Wanderer, Kletterer und Alpinisten sind en vogue. Interaktive Topoführer, Tourenberichte, persönliche Ratschläge – die Foren helfen bei der Tourenvorbereitung. Die einen schwören darauf, andere sehen darin eine Gefahr.
Artikel lesen

Neue Bücher, Filme und Webseiten

Neu auf dem Markt

Feedback