Editorial

Tourentipp

Auf leisen Sohlen zu heissen Fladen
Auf leisen Sohlen zu heissen Fladen

Auf leisen Sohlen zu heissen Fladen

Die Ostschweizer Voralpen eignen sich gut für Mehretappenwanderungen auf Schneeschuhen. Viele markierte ­Routen, weite Sicht und währschafte Speisen machen die Gegend zum Erlebnis.
Artikel lesen
Felsen über dem Nebelmeer
Felsen über dem Nebelmeer

Felsen über dem Nebelmeer

Hoch über dem Schwyzer Talboden liegt ein ausgesetzter Felsriegel. Von oben gesehen wie ein V geformt, bietet die Fallenflue Sektoren in fast allen Ausrichtungen. Nur eines sollte man sein: garantiert ohne Höhenangst.
Artikel lesen
Frühlingsgefühle mitten im Winter
Frühlingsgefühle mitten im Winter

Frühlingsgefühle mitten im Winter

Wenn die Weiden weiss werden, strömen die ­Skifahrer nach L’Etivaz und Umgebung. Ein Beweis, dass das Tal mehr zu bieten hat als den berühmten Käse.
Artikel lesen
Geführt von rätselhaften Schriftzeichen
Geführt von rätselhaften  Schriftzeichen

Geführt von rätselhaften Schriftzeichen

Durch Bambuswälder streifen, beim Anblick von Bärenspuren erschauern und im Schwefeldunst Vulkane hochklettern. Der japanische Nationalpark Daisetsuzan auf der Insel Hokkaido hat ­einen besonderen Zauber.
Artikel lesen
Wildnis mit Zertifikat
Wildnis  mit Zertifikat

Wildnis mit Zertifikat

Der Nationalpark Val Grande liegt zwischen Domodossola und dem Lago Maggiore. Entvölkertes Kulturland, seit ­Jahrzehnten sich selbst überlassen und von der Natur zurückerobert. Abenteuerliche Pfade führen durch diese neue Wildnis.
Artikel lesen

Leserbriefe

Stark und Schnell

Christelle Marceau auf einem Himalaja-Gipfel
Christelle Marceau auf einem Himalaja-Gipfel

Christelle Marceau auf einem Himalaja-Gipfel

Eine Westschweizer Expedition unter der Leitung des Bergführers Stéphane Schaffter hat im Juni den Sonam Ri (6060 m) in Zanskar erstbestiegen. Auch die Neuenburgerin Christelle Marceau war dabei.
Artikel lesen

Bergleben

Der Versuch eines Ausbruchs
Der Versuch eines Ausbruchs

Der Versuch eines Ausbruchs

1962 schliesst sich der 24-jährige Hans-Peter Duttle in Zermatt drei verwegenen Amerikanern an. Ihr Ziel: der Mount Everest – mit minimalen Mitteln und ohne Bewilligung durch chinesisches Territorium. Aufbruch: «Morgen». Die vier überleben nur mit Glück – und bezahlen ihre Waghalsigkeit mit gesellschaftlicher Ächtung. Die Expedition wird totgeschwiegen. 52 Jahre danach hat Hans-Peter Duttle für «Die Alpen» sein Archiv noch einmal geöffnet.
Artikel lesen
Ein Mann zweier Welten
Ein Mann zweier Welten

Ein Mann zweier Welten

In seiner Freizeit klettert er aus Lust an der Freiheit und an der Natur. Während der Arbeit setzt er sein Können mit ­industrieller Präzision ein: Thomas Hofmann ist Spezialist für Höhenarbeit und tauscht die Felswand unter der Woche gegen Industriesilos und baufällige Schornsteine ein.
Artikel lesen

Service

Zwei neue Kletterhallen um Zürich
Zwei neue Kletterhallen um Zürich

Zwei neue Kletterhallen um Zürich

Kletternde rund um Zürich werden diesen Winter die Qual der Wahl haben. Gleich zwei neue Kletterhallen eröffneten ihre Tore: in Uster und in Winterthur.
Artikel lesen

Neue Bücher, Filme und Webseiten

Neu auf dem Markt

Feedback