Bachtel-Réunion im Millenniumsjahr.

Jeweils am zweiten Januarsonntag wandert eine knappe Hundertschaft SACIer und SACIerinnen aus den Réunions-Sektionen auf den 1115 m hohen Bachtel. Im gemütlichen Rahmen werden dabei Ereignisse aus dem vergangenen Clubjahr in der traditionellen Form des Wechselspiels von Rede und Gegenrede aufgegriffen.

Eine kleine Bergwanderung Der Bachtel, eine von einem Fern-meldeturm mit Aussichtsterrasse gekrönte Hügelkuppe, überragt das Züribiet sowie das gesamte Mittelland bis hin zum Schwarzwald um mehrere hundert Meter. Trotz der Wolkendecke, die bis zu den höheren Gipfeln der Alpenkette reicht, ist die Sicht an diesem zweiten Januarsonntag 2000 nur wenig beeinträchtigt. Sturm Lothar hat auch hier gewütet und dabei anscheinend völlig willkürlich aus geschlossenen Waldstücken einzelne Bäume oder Baumgruppen umgerissen, geknickt oder gefällt. Weg und Strasse (Fahrverbot) sind aber geräumt. Im Kulm-Restaurant begrüsst Erwin Ochsner, der Präsident des Organisationskomitees, die Eintreffenden, unter denen sich zahlreiche bekannte Gesichter, alte Kameraden und Kameradinnen, befinden!

Nach der Einstimmung durch die Darbietungen des Uto-Chörlis werden traditionellerweise einzelne Ereignisse aus dem vergangenen Clubjahr der Réunions-Sektionen herausgegriffen. In den Antworten auf diverse « Pleiten, Pech und Pannen » im Clubleben - wie beispielsweise eine nicht mehr ganz aktuelle Ausschreibung der Bachtel-Réunion von Januar 1999 in den darauffolgenden Februar-Sek-tionsmitteilungen - wird die Schlagfertigkeit der anwesenden Sektionspräsidentinnen und -Präsidenten herausgefordert. Applaus und Gelächter belohnen jeweils die Pointen.

Ein weiter Bogen wird zum Thema des Kurzvortrags «Stand Modellregion Göschenen» gespannt. Die laufenden Arbeiten, die 1998 begonnen haben, werden noch bis Ende 2000 weitergeführt.

Nach dem Mittagessen mit angeregter Unterhaltung im kameradschaftlichen Kreis steht als «geistige Kost» das «Millenniums-Referat» auf dem Programm. Die Quintessenz daraus deckt sich mit Carl Spittelers

Feedback