Belegung und Schiessdaten der Flabtruppen auf den Flabschiessplätzen 1997

Sommer/Herbst Winter 1997 Clubhütten im Schiesssektor Cll mit reduzierten Tourenmöglichkeiten Konkordia c 01 o.

24.1O.+29.1O.31.10.

3.11.6.11. 21.11.+26.11.28.11.

1.12.4.12.

Aarebiwak Finsteraarhorn Oberaarjoch Lauteraar keine Flabschiessen 2O.1O.24.10. 27.1O.31.10. 3.11.6.11. 14.11.+19.11. 24.11.27.11.

Grialetsch Es-cha Kesch Allfällige noch nötige Änderungen dieser Daten sind aus den Schiessanzeigen ersichtlich, die jeweils 4 bis 6 Wochen vor Beginn der Frühjahrs- bzw. Herbstschiessperiode zum Versand gelangen und welche für die Durchführung der Flabschiessen massgebend sind. Weitere Auskünfte über Sicherheitsmassnahmen, genaue Schiesszeiten usw. erteilen die Schiesskurskdo in Gluringen ( Tel.027/973 28 00 ) und S-chanf ( Tel.081/854 15 82 ). An Samstagen, Sonntagen und lokalen Feiertagen wird nicht geschossen. Die Touristen sind gebeten, die farbigen Schiessplakate bei den Bahnstationen und an den öffentlichen Anschlagstellen zu beachten.

ner violetter Rucksack; Inhalt ein dunkelblauer Pullover, ein gelber Regenschutz, ein Zinnbecher, eine kleine Feldflasche in weisser Hülle, ein rotes Sackmesser, eine weisse Kopfbedeckung. Sich melden bei Maja von Rotz-Kammer, Berghofstrasse, 8708 Männedorf, Tel. 01/920 13 39 Gefunden - ein Fotoapparat am Rüttelhorn. Sich melden bei P. Barth, Postfach 5353, 3001 Bern - ca. 150 m oberhalb des Klausenpasses in Richtung Clariden ein Eishammer Marke Charlet Moser Pulsar. Sich melden bei Patrick Hager, Freie-str.39, 8406 Winterthur, Tel. 052/ 203 06 20 oder 055/282 24 25 - ca. am 3O. Mai ein roter Rucksack Marke Berghaus mit Inhalt ( schwarzer Faserpelz, blauschwarze Jacke, schwarze Jeans usw. ) am Weg zum Klettereinstieg zum Balmfluhköpfli ( Nähe Fahrradständer ). Sich melden bei Regula Willen, Tiefenmatten-weg 35, 2503 Biel, Tel. 032/365 65 48 ( Regula ) oder 031/972 02 29 Das Steigeisen Charlet-Moser « Super-12 verstellbar »

Markt-Informationen Informations publicitaires Dal mercato

< D I Ausserhalb der Verantwortung der Redaktion I bzw. des SAC wärmere Tage. Für höchsten Tragekomfort sorgen die handgekettelte Flachnaht und die weltweit patentierte Strickart des rutschfesten Rohres, welches sich angenehm dem Bein anpasst und nicht einschneidet. Der feine Wollplüsch wiederum, welcher ein Vielfaches seines Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen kann, sorgt für permanent trockene Füsse. PR-Textm

Feedback