Der Weihnachtsmann, ein Kommunist?

Ich möchte auf den Artikel mit dem Titel «Sockus ruber comunis» zurückkommen, der in der Zeitschrift «Die Alpen» 6/2013 er­schien. Was für bizarre Schlüsse Sie ziehen, Herr Camenzind! Die Bergsteiger in roten Socken mit Protestlern, Revolutionären, ja dem Kommunismus und dem Bolschewismus in Verbindung bringen! Die Roten Socken um jeden Preis vermeiden, damit man nicht falsch beurteilt wird, mein Gott!

Bis in die 1970er-Jahre war das Tragen von roten Socken eine Mode (ich weiss es, denn ich habe die Zeit selber er­lebt …). Sie veranschaulichte die Freude über die Überwindung seiner selbst und die Leistung des Gipfeleroberers. Im Übrigen betraf das Rot des Sports auch die Skilehrer, die in roten Jacken mit weissen Streifen unterwegs waren. War das ein Zeichen für die Zusammenrottung einer Clique von Kommunisten? Und, was für ein Horror, wenn ich daran denke: Es ist auch die Farbe unserer Landesflagge! Himmel! Seit 1291 wären wir also Kommunisten, ohne es zu wissen! Letzte Frage: Ist der Weihnachtsmann Kommunist oder Bolschewik?

Feedback