Die Weltelite in Verbier

Der Weltcup macht am 18. und 19. Januar 2014 im Val de Bagnes Station.

Gleich zwei Weltcups im Skitourenrennen finden 2014 in der Schweiz statt. Der erste in Verbier. Am Samstag wetteifert die Weltspitze im Einzelrennen zwischen Mayens de Bruson und dem Six Blanc (2445 m) auf einer völlig neuen Strecke. Am Sonntag durchqueren die Wettkämpfer Verbier anlässlich des Vertical zwischen Médières und Les Ruinettes (2192 m). Für die Organisatoren und die rund 250 Freiwilligen ist der Weltcup mit einem Budget von 400 000 Franken auch Testlauf für die WM im Skitourenrennen 2015. An der Spitze der zwei Grossveranstaltungen steht Gaston Barben. Er hofft auf Schweizer Siege – aus gutem Grund: «Hier sind sieben Mitglieder der Nationalmannschaft zu Hause.» Zu ihnen gehört auch Florent Troillet, der 2014 sein Comeback auf höchstem Niveau feiert.

Grosses Stelldichein in der Schweiz

Weltcups

18.–19.1.: Verbier-Val de Bagnes, www.verbier2015.ch

1.–2.3.: Les Diablerets, www.diablerets3d.ch

Patrouille des Glaciers

29.4.–3.5.: Zermatt–Arolla–Verbier, www.pdg.ch

Feedback