Ein Gemischtwarenladen

«Wo sensible alpine Landschaften durch weit sichtbare Windenergieanlagen beeinträchtigt werden, wird der SAC Interventionen ins Auge fassen.» Dies die Haltung des SAC zu den Windparks. Wenn hingegen in ebenso sensiblen alpinen Landschaften Scharen von weit sichtbaren kunterbunten Gleitschirmfliegern einen tiefblauen Himmel verunstalten, so stört das den SAC überhaupt nicht. Ob Windturbinen oder Gleitschirme im Landschaftsbild einen Betrachter stören oder nicht, ist eine Frage des persönlichen Empfindens. Wobei allerdings zu bedenken gilt, dass Windturbinen immerhin dem Nutzen der Allgemeinheit dienen, Gleitschirme hingegen bloss dem individuellen Fun.

Mir scheint der SAC mit seinen Anliegen und Interessenvertretungen je länger, je mehr zu einem Gemischtwarenladen (für alle und jeden etwas) zu verkommen … Getreu dem Jubiläumsmotto «Mehr als Bergsport». Warum also nicht auch gleich den Mut zur Namensänderung vom Schweizerischen Alpen-Club (SAC) zum Club Helvetia (CH)?

Feedback