Ein Moloch

Zum Artikel «Kein freier Zugang im Parc Adula», «Die Alpen» 11/2015

Das Projekt des neuen Nationalparks Adula geht in die entscheidende Phase. Im Frühsommer 2016 sollen die 17 vom Perimeter betroffenen Gemeinden das Projekt absegnen, so hoffen es zumindest die Parkpromotoren. Die Nerven liegen blank, Kritiker werden als Verhinderer abgestempelt.

So führte auch der Leitartikel von René Michel, Ressortleiter Umwelt im Zentralvorstand, zu massiven Reaktionen in der regionalen und nationalen Presselandschaft. Doch die Ausführungen treffen scharf und millimetergenau den Kern. Die Pärkeverordnung ist ein Moloch und die Kernzone das Opfer. Eine Kernzone, die wohlgemerkt bereits heute Natur pur ist. Von Bedrohung ist weit und breit nichts zu sehen oder zu spüren. Aber eben, die Aussicht auf wirtschaftlichen Aufschwung und neue Arbeitsplätze haben schon manchen schwach werden lassen. Bleibt nur zu hoffen, dass der Kuhhandel auch hält, was er verspricht. Ich zumindest bezweifle es sehr.

Feedback