Es geht auch ohne Verbote

Zum Artikel «Bayerns Fjord», «Die Alpen» 05/2016

Der anregende Tourentipp aus dem Nationalpark Berchtesgaden zeigt auf, dass es auch anders geht: Anders als im geplanten Parc Adula sind dort keine pauschalen Verbote für Bergsteiger zu finden, sondern gezielte spezifische Gebote. So ist zurzeit auf der Website der Parkverwaltung eine Bitte an die Gleitschirmflieger aufgeschaltet, wonach Rücksicht auf die Brutplätze der Adler zu nehmen sei. Auf telefonische Nachfrage erhielt ich die Auskunft, dass tatsächlich keine Verbote und Einschränkungen für Bergsteiger bestehen. «Die meisten Leute bewegen sich im Gebirgsteil sowieso auf den vorhandenen Wegen», sagte die Leitung. Die wenigen Personen, die im weglosen Gelände unterwegs seien, stellten kein Problem dar. So sollte man die Idee eines «Nationalparks neuer Generation» auch in der Schweiz umsetzen. Ich hoffe sehr, dass man hierzulande bald zu diesen Einsichten gelangt.

Feedback