Everest – Lhotse1956. Schweizerisches Alpines Museum Bern

Everest – Lhotse 1956

Zum Jubiläum « 50 Jahre Schweizer Everest-Expedition » zeigt das Schweizerische Alpine Museum in Bern als Foyerausstellung in der Reihe « BergAuftritt » interessante originale Gegenstände von dieser Unternehmung. Die Ausstellung dauert bis 13. August 2006.

Zu sehen sind originale Ausrüstungsgegenstände der Teilnehmer, aber auch sehr Persönliches wie das Tagebuch von Expeditionsleiter Albert Eggler oder ein Stein vom Gipfel des Mt. Everest. Feld-bücher und Karten dokumentieren die Forschungsarbeiten des Geografen und Glaziologen Fritz Müller, der noch monatelang über die Expedition hinaus im Khumbu-Gebiet blieb. Detaillierte Pack-listen und Proviantberechnungen illustrieren die minutiöse Planung der Expedition. Gezeigt wird auch der Weg von der mehrmonatigen Anreise bis zu den Gipfelerfolgen. Weiter gibt sie einen Einblick in die aufwändige Vorbereitung, den damaligen Expeditionsalltag und die gleichzeitig durchgeführten Forschungs-arbeiten. a Gem. Mtlg.

Everest – Lothse: 50 Jahre Schweizer Everest-Expedition Schweizerisches Alpines Museum, Helvetiaplatz 4, 3005 Bern, Tel. 031 350 04 40, www.alpinesmuseum.ch Öffnungszeiten: Mo, 14 bis 21 Uhr, Di–Sa, 10 bis 17 Uhr Eintrittspreise: Erwachsene Fr. 9.–; AHV-Bezüger, Studenten, SAC-Mitglie-der, Gruppen ab 10 Personen Fr. 6.–; Kinder von 6 bis 16 Jahren Fr. 2.– Für die Everest-Expedition von 1956 kamen schliesslich zehn Tonnen Expeditionsmaterial zusammen. Einen vielfältigen Einblick in die damalige Ausrüstung gibt die Foyerausstellung im SAM. Foto:S SAF Die mit grosser Umsicht gewählte Ausrüstung hat viel zum guten Gelingen der 1956er-Expedition beigetragen. So auch diese speziell angefertigten Rentier-Fellstiefel, die nun während einiger Monate im Schweizerischen Alpinen Museum im Original zu bewundern sind.

Foto: SA M

Alpinismus, Berg- u.a. Sportarten

Alpinismo e altri sport di montagna

Alpinisme et autres sports de montagne

Feedback