Frech genug musst’ auch noch sein

Der Berg ruft. Dauernd, wenn schönes Wetter ist und angenehme Temperaturen herrschen. Allein woher die Zeit nehmen für Klettern, Hochtouren und Bergabenteuer? Die Münchnerin Christl Gensthaler sagt, ihr Klettertagebuch sei eine «wunderbare Anleitung zum Glücklichsein - am Berg, im Beruf, im Leben». Das Klettern hat sie im Blut: Ihr Vater Oskar Bühler war ein Pionier der Alpintechnik. Von ihm hat sie gelernt, mit den Bergen zu leben - und als Familienfrau, Pädagogin, Musikerin und Autorin zu überleben. Klettern ist für sie ein Teil des Lebens und die Direttissima der schnellste Weg zum Glück. Sie schreibt von Bergabenteuern in den schönsten Klettergebieten Europas, von Kameradschaft und wie das Klettern im Hochgebirge ihr Leben bereichert hat. «Das Glück liegt manchmal in der Senkrechten.»

Feedback