Haut de Cry (VS) Ein Schatz mitten in der Steinwüste

Wenn viele Bergsteiger eine Wand oder einen Gipfel angehen, so treibt sie häufig die Lust an, eine von der Natur gestellte Herausforderung zu bestehen oder eine besondere Leistung zu erbringen. Dazu gesellt sich oft der Wunsch, grossartige Landschaften und atemberaubende Tiefblicke zu geniessen, die für die Anstrengungen entschädigen und sich nur jenen präsentieren, die die Müdigkeit überwinden und den Schwierigkeiten der Route trotzen. Manchmal beruht die Attraktivität einer Tour noch auf einem andern Aspekt wie bei der Tour auf den Haut de Cry auf der orografisch rechten Seite des Rhonetals unweit von Sion.


Druck

Einfach mehr "Alpen" Dieser Artikel steht kostenlos SAC-Mitgliedern oder "Alpen"-Abonnenten zur Verfügung. 

Du hast noch kein Abonnement? Hier kannst du es als Nicht-SAC-Mitglied bestellen. Du erhältst 11 x im Jahr "Die Alpen" nach Hause gesandt und hast online unbeschränkten Zugang zu allen Artikel ab 1864!

Feedback