Herzlichen Dank an François Bonnet

Vor nahezu zehn Jahren hat François Bonnet die Stelle des Redaktors der französischsprachigen Ausgabe der ALPEN übernommen. Ende August wird er in jenes Umfeld zurückkehren, aus dem er damals zu uns gestossen ist: in den Lehrerberuf.

Ein Glücksfall für den SAC Die Herstellung unserer Clubzeitschrift bedingt auf Grund ihres Erscheinens in einer deutsch- und einer französischsprachigen Ausgabe gleichen Inhalts eine ausserordentlich komplexe Koordination und Zusammenarbeit zwischen den beiden jeweils für ihren Sprachbereich zuständigen Redaktionen. Mit François Bonnet hatte der SAC das Glück, über einen Redaktor zu verfügen, der sich sehr rasch in diesem weitgespannten Aufgabenbereich zurechtfand und in der Folge dank seiner Persönlichkeit, seiner Fachkompetenz und seiner breitgefächerten Interessen sehr viel zur Bereicherung des Inhalts unserer Zeitschrift beigetragen hat.

Grosses persönliches und kulturelles Engagement Seine Identifikation mit dem SAC, seine vielseitigen alpinistischen Kenntnisse und seine Liebe zur französischen Sprache, die nicht zuletzt François Bonnet: Zehn Jahre hat er sich mit grossem Erfolg als Redaktor der französischsprachigen ALPEN für die Zeitschrift und den SAC eingesetzt.

in seinen Anforderungen gegenüber den Autoren ( und sich selbst ) bezüglich inhaltlicher Qualität und stilisti-schem Niveau zum Ausdruck kamen, waren Markenzeichen seiner Arbeit. Ausgezeichnet haben ihn aber auch seine Unabhängigkeit gegen aussen, seine Teamfähigkeit gegen innen und seine immerwährende Bereitschaft, sich für eine Sache - unsere Zeitschrift - voll und ganz einzusetzen. Seine eigenen Beiträge in den ALPEN waren Zeugnisse seiner breitgefächerten Interessen. Stets hat er es mit Erfolg verstanden, das reiche kulturelle Gedankengut, das in allen Gebirgsregionen dieser Welt zum Ausdruck kommt, einfliessen zu lassen.

Durch sein Engagement und seine grosse Offenheit gegenüber der immer rascher voranschreitenden technischen Entwicklung hat er auch mitgeholfen, den bisweilen komplizierten Herstellungsprozess der ALPEN zu vereinfachen.

« Botschafter » der Romandie Sein stets angenehmer Umgang, seine soziale Komponente und seine Herzlichkeit sind Eigenschaften, die es ihm erlaubten, den « esprit romand » auf sehr sympathische Art und Weise in seine Arbeit und seine Voten einfliessen zu lassen. Seine ruhige, überlegte und offene Art, seine Loyalität und seine zukunftsgerichte-te Bereitschaft trugen dazu bei, dass François Bonnet überall sehr geschätzt wurde. Die Romandie hätte sich keinen bessern Botschafter wünschen können.

In seine Zeit beim SAC fiel auch die grosse und zeitraubende Aufgabe der grundlegenden Neukonzeption der ALPEN. Er hat diese von Beginn an befürwortet und wo immer nötig unterstützt und mit Erfolg vertreten. Sein Einsatz wurde mit der erfolgreichen Einführung der neuen ALPEN im wahrsten Sinn des Wortes gekrönt.

Unser Dank Im Namen des Zentralvorstandes und der Zeitschriftenkommission sprechen wir François Bonnet für seine vielseitig bereichernde Arbeit zum Wohle des SAC unsern herzlichsten Dank aus. Auf seinem weiteren Be-rufs- und Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute, viel Glück und Erfolg!

Bernhard Rudolf Banzhaf, Ressortleiter Publikationen/Kultur im Zentralvorstand

»port- und i/ettkampf klettern

Arrampicata libera di competizione

Escalade libre/ Compétition

Feedback