Hüttenrezepte zum Nachkochen – Zentralschweiz Wandern und geniessen – einfach gut

In der warmen Hütte schmeckt das Essen immer am besten. Dass das nicht nur am Ambiente liegt, zeigt Monica Schulthess Zettel mit 24 Rezepten zum Nachkochen. Gesammelt hat sie diese in den SAC-Hütten der Zentralschweiz. Das Spektrum reicht dabei von Klassikern wie «Ryys und Boor» und der Urner Käsesuppe bis hin zu exotisch inspirierten Gerichten wie dem Hüttencurry der Leglerhütte. Auch das Ausgefallene kommt nicht zu kurz: Magenträs-Glace oder Lebkuchenparfait mit Löwenzahnhonig zu Orangenfilets zum Beispiel – Letzteres stammt nicht etwa vom Sternekoch, sondern aus der Albert-Heim-Hütte.

Die Autorin stellt auch die Menschen hinter den Kochtöpfen vor und verschafft so einen Einblick in die Arbeit der SAC-Hüttenwarte. Und wem das Nachkochen nicht gelingen will, dem weisen Routeninfos den Weg zu den 24 SAC-Hütten, wo man sich ganz bequem an den gedeckten Tisch setzen kann.

Feedback