Ich habe einen Traum

Wir schreiben das Jahr 2013, und der SAC feiert seinen hundertfünfzigsten Geburtstag mit einem rauschenden Fest. Er hat sich über sechs Generationen von einem « Herrenclub » für Gutbetuchte zu einem grossen Sportverein für alle Bergfreunde entwickelt. Unverändert geblieben ist aber sein Engagement für die Erhaltung der immer wieder von Neuem beeindruckenden Landschaften der Alpen. Was dem Fussballclub das Stadion, ist dem SAC die ursprüngliche Bergwelt. An der Abgeordnetenversammlung wurde die Karte von Alpenlandschaft Zukunft ( ALZ ) vorgestellt, die zeigt, welche Gebiete für den SAC besonders wichtig sind und für deren ungeschmälerte Erhaltung er sich engagiert einsetzen will. Die Karte lässt aber auch umfangreiche Gebiete erkennen, gegen deren weitere touristische Erschliessung der SAC keine Einwände hat. Die Karte wurde von den lokal ansässigen und den hüttenbesitzenden Sektionen gemeinsam erarbeitet. Dass dabei unterschiedliche Meinungen und Interessen aufeinander gestossen sind und die Diskussionen nicht immer einfach waren, soll nicht verschwiegen werden. Der SAC ist aus diesem Prozess gestärkt hervorgegangen, er hat Konflikte offen angesprochen und dadurch das Verständnis für abweichende Meinungen gefördert. Die Abgeordnetenversammlung hat die Karte anschliessend mit grossem Mehr verabschiedet und ist damit der Erhaltung und Entwicklung unserer alpinen Landschaften einen grossen Schritt nähergekommen. Aber nun zurück in die Gegenwart: Darüber, was gegenüber dem Konzept der Pilotphase von ALZ anders werden soll, berichten wir in der Mai-Ausgabe der ALPEN. Erst an der Abgeordnetenversammlung 2010 vom 5. Juni wird definitiv darüber abgestimmt, ob das Projekt weitergeführt wird. Einen Artikel zu verwandten Projekten finden Sie auf Seite 58.

Feedback