Katalog der Bibliothek der Sektion Basel

Hinweis: Dieser Artikel ist nur in einer Sprache verfügbar. In der Vergangenheit wurden die Jahresbücher nicht übersetzt.

Ich hätte von einem Katalog als solchem in diesem Jahrbuch nicht zu sprechen, wenn ich nicht mit meinem Dank für die Überreichung desselben gerne auch der Überzeugung Ausdruck geben möchte, daß die mit dieser gewiß mühevollen Arbeit beauftragte Kommission etwas für andere Vorbildliches geschaffen hat, indem sie „ die rein alphabetische Anordnung verließen, bei welcher die Kenntnis des Verfassers vorausgesetzt werden muß, und sich für eine systematische, nach den wichtigsten Wissensgebieten geordnete Anlage entschieden und den Stoff innerhalb der einzelnen Wissensgebiete geographisch und nach Schlagworten alphabetisch ordneten ". Da nun auch die geographische Einteilung praktisch ist und durch das Verteilungskärtchen unterstützt wird, ferner im 2. Teil ein Namen- und Sachregister das Herausfinden jedes gewünschten Autors, Sujets usw. ermöglicht, so ist in der Tat für die Benutzbarkeit dieser sehr reichhaltigen Bibliothek alles Wünschenswerte getan. Da die Herausgeber selber für die beabsichtigen „ Nachträge " um Berichtigung von Fehlern etc. bitten, so will ich sie auf ein paar Kleinigkeiten aufmerksam machen. Es ist irreführend, wenn das Büchlein von M. Viridet: Passage du Rothorn ( 1835 ) unter dem Schlagwort Roßbodenhorn aufgeführt wird; es handelt sich um die erste Überschreitung des Roß-bodenpasses, wobei der Kamm zwischen Sengkuppe und Rauthorn überschritten wurde. Der bekannte Dichter wird bald Matthison, bald Fr. v. Matthison geschrieben. Beides ist falsch; er heißt Fr(riedrich ) v. Matthisson. Auch „ Alben " als Plural von „ Album " scheint mir gewagt wegen der Verwechslung mit „ die Albeweißer Chorrock oder Weißfisch.Redaktion.

Feedback