Keine religiösen Symbole auf den Gipfeln | Schweizer Alpen-Club SAC

Keine religiösen Symbole auf den Gipfeln

Zum Leserbrief Gipfelkreuz auf dem Tödi,«Die Alpen» 09/2021

Der Autor des Leserbriefs bezeichnet ein Gipfelkreuz als christliches Symbol und Teil unserer Kultur. Mit Ersterem hat er Recht, mit Letzterem nicht, denn es ist nur Teil der christlichen Kultur. Berge sind hierzulande keine Pilgerstätten und keine Kirchen. Sie gehören jedermann und nicht einer bestimmten Religionsgemeinschaft. Religiöse Symbole haben daher auf Berggipfeln nichts zu suchen, so wenig wie Werbung für Banken mittels digitaler Gipfelbücher. Lasst die Berggipfel das sein, was sie sind: ein ganz besonderes Stück Natur.

Feedback