Kletter- und Boulderhallen Schweiz à discrétion Neu unter www.sac-cas.ch

Die SAC-Homepage ist um eine echte Dienstleistung reicher geworden. Unter der Rubrik «Services» ist neu ein Verzeichnis der öffentlich zugänglichen Kletter- und Boulderhallen in der Schweiz und im grenznahen Ausland aufgeschaltet.

Die Mehrzahl der Sportkletterer besucht heute mehr oder weniger regelmässig Kletter- und Boulderhallen. Mit den Indoor-Kletteranlagen ist ein Teil des Bergsportes zu einer wetter-, saison- und tageszeitunabhängigen Sportart geworden – und für die allermeisten SAC-Sektionen nicht mehr wegzudenken. Die Anlagen sind Trainingsstätte, Treffpunkt, Schlechtwetter-Ausweichziel und Wett-kampf-Anlage in einem. Die Kletterhallen in der näheren Umgebung und die grossen, bekannten Anlagen in der Schweiz kennt ( fast ) jeder Sportkletterer. Aber wohin, wenn wir in einer Tourenwoche, an einem Wochenende, in den Ferien oder im polysportiven Schullager auf Schlechtwetterprogramm schalten müssen und den Tag mit einem Besuch der Kletterhalle retten wollen? Eignen sich denn die Anlagen auch für Gruppen? Muss man sich voranmelden? Kann für meine Gruppe Material ausgeliehen werden?

Solche und andere Fragen werden nun unter www.sac-cas.ch beantwortet. Mit wenigen Mausklicks findet man unter «Services» ein Verzeichnis mit derzeit ca. 90 öffentlich zugänglichen Kletter- und Boulderanlagen in der Schweiz und im grenznahen Ausland. Darunter sind auch viele kleinere Anlagen. Zur besseren Übersicht sind die Anlagen nach Kantonen geordnet. Man kommt aber auch weiter, wenn beispielsweise der Name der Anlage oder die Ortschaft bekannt ist. In der Detailansicht sind dann viele nützlichen Angaben ersichtlich: Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Dimensionen der Anlage, Zufahrt mit privaten und öffentlichen Verkehrsmitteln usw. Jene Anlagen, die eine eigene Homepage besitzen, sind direkt mit einem Link verbunden – ein einziger Mausklick, und man befindet sich direkt in der gewünschten Anlage.

Neue Hallen entstehen, bestehende werden ausgebaut, andere geschlossen, Öffnungszeiten und Eintrittspreise ändern – was heute in einer Broschüre gedruckt wird, kann morgen schon wieder veraltet sein. Das Internet ist das ideale Medium, um in der schnelllebigen Zeit aktuell bleiben zu können. Für Hinweise auf neu entstandene oder noch nicht im Verzeichnis enthaltene Anlagen sind im Internet Formulare vorbereitet. Anlagen-Betreiber können ihre Halle per Internet (oder selbstverständlich auch auf Papier oder per Fax) direkt anmelden. Die Auf-schaltung ins Verzeichnis erfolgt dann vom Web-Master (für Nicht-Insider: dies ist die für die Homepage verantwortliche Person) auf der Geschäftsstelle innert kürzester Zeit. Auch Änderungen können so jederzeit vorgenommen werden. Damit ist das Verzeichnis immer «up to date».

Für Verzeichnisse und Datenbanken ist das Internet sicher das ideale Medium, weil Mutationen jederzeit vorgenommen werden können und jeder Benutzer dieselbe aktuelle Version benutzt. Auf der Internet-Homepage des SAC befinden sich noch andere solche, wie z.B. das Sektionsverzeichnis mit den Adressen des Präsidenten und des Mitgliederver-walters, das Hüttenverzeichnis, das Ver-lagsverzeichnis von SAC-Büchern und -Karten oder das Angebot aus dem Clubshop. Die Möglichkeiten und Ideen sind fast grenzenlos. Beispielsweise könnte ein Verzeichnis sämtlicher Klettergebiete mit jeder einzelnen Kletterroute erstellt werden. Ob wir uns wohl in 10 Jahren nur noch mit dem Laptop in einem Klettergarten zurechtfinden? Der Computer wird uns vermutlich für die Planung zu Hause noch vermehrt behilflich sein. Für die Anwendung vor Ort werden wir aber auch in Zukunft Tourenführer, Klettertopo und Landeskarte in Papierform benutzen.

Feedback