Liebe Clubistinnen, liebe Clubisten

«Seit einer Reihe von Jahren schon hatte sich der englische Alpine Club durch kühne Bergfahrten und interessante Publikationen bemerkbar gemacht, und eben war uns die Kunde von der Gründung eines Oesterreichischen Alpenvereins zugekommen, als der früher nur von Einzelnen und mehr im Stillen gehegte Wunsch, in der Schweiz eine ähnliche Verbindung zu bilden, zur Verwirklichung gelangte», so lautet der erste Satz aus dem Jahrbuch des S.A.C. von 1864.

Am 19. April 1863 gründeten 35 aus neun Kantonen angereiste Mitglieder in der «Bahnhofrestauration» in Olten den «Schweizer Alpenclub». Heute, nach 150 Jahren, hat der Schweizer Alpen-Club SAC (man beachte Bindestrich und Schreibweise!) 140 000 Mitglieder in 113 Sektionen. Welch eine Entwicklung, welch eine Geschichte und welch eine Gelegenheit, zurückzublicken, zu feiern und vorauszuschauen. All dies wollen wir im neuen Jahr tun. Das Jubiläum steht unter dem Motto «Mehr als Bergsport» und hat zum Ziel, die Beziehung zu Mitgliedern und Partnern zu festigen und den SAC mit seinen Idealen und Aktivitäten in der breiten Bevölkerung bekannter zu machen.

Wer mit dem Jubiläum in Berührung kommt, soll nicht nur die Highlights der Geschichte, sondern auch die Visionen und Pläne für die Zukunft kennen. Im Zentrum der Aktivitäten stehen sicher die über 150 Jubiläumsanlässe in den Sektionen. Sie legen Zeugnis ab von der Vielfältigkeit unseres Clubs und sind Ausdruck unseres SAC-Geistes. Ein grosses MERCI jetzt schon all den Organisatoren und Helfern. Besuchen Sie diese Anlässe, und zeigen Sie so Ihre Verbundenheit zu unserem Club. Sicher ein Muss ist der Besuch der Ausstellung «Helvetia Club» im Alpinen Museum, die vom 20.April 2013 bis zum 30. März 2014 dauert. Der SAC will ein modernes, überraschendes und eindrückliches Jubiläumsjahr begehen. Ich bin sicher, das wird uns gelingen. Ich freue mich enorm darauf und wünsche Ihnen viele eindrückliche und beglückende Momente in diesem Jubiläumsjahr. Vorerst aber alles Gute im neuen Jahr.

Feedback