Mit Mohairfellen tourt es sich schneller

Eines vornweg: Es gibt kein Fell für alle Fälle. Je nach Schnee und Wetter ändern sich die Anforderungen. «Rennläufer müssen extrem viele Felle testen und haben immer eine grosse Auswahl mit dabei», sagt Bernhard Hug, Disziplinenchef Skitourenrennen des SAC. Beim Material indes lässt sich die Spreu vom Weizen trennen: «Wir verwenden ausschliesslich Mohairfelle», sagt Profi Martin Anthamatten. Hoch im Kurs ist das Colltex Race PDG und das Pomoca Race Pro aus 100% Angoraziegenhaar. «Durch die längeren, feineren Haare werden die besten Gleiteigenschaften erzielt», sagt Maja Metzger von Colltex. Das Gewicht pro Paar: rund 220 Gramm.

Feedback