Mobil sein – mobil bleiben

Mobil sein – mobil bleiben

Der SAC ist nicht nur ein Verband mit geistiger Beweglichkeit, im SAC kann auch körperliche Beweglichkeit bis ins hohe Alter ausgeübt werden. Dies zeigen uns die vielen Aktivitäten der Seniorinnen und Senioren in den Sektionen.

« Senioren im SAC – heute und morgen » ist eine Studie, die innerhalb des SAC von einer Arbeitsgruppe erarbeitet wurde und deren Resultat nun vorliegt ( vgl. Seite 28 ). Die darin festgehaltenen Erkenntnisse sind zum Teil bereits umgesetzt oder werden in Zukunft in Angriff genommen.

Auch mit der grossen « SAC-Mobilitätskampagne » sind wir mobil – bei unserer Reise zum Berg. Die Freizeitmobilität, zu der auch wir beitragen, ist mit rund 60% der gesamten Mobilität zu einem bedeutenden Umweltfaktor geworden. Mit dieser Kampagne will der SAC ein gesamtschweizerisches Zeichen mit Vorbildcharakter für eine umweltfreundliche Mobilität setzen. Neben den attraktiven Dienstleistungen, die der Zentralverband anbietet, sind vor allem die Sektionen aufgerufen, die Kampagne in ihrem Bereich mitzutragen ( vgl. Seite 46 ). Vorbildlich sind schon heute unsere Senioren, die im Durchschnitt bei 67% ihrer Anlässe den öffentlichen Verkehr benutzen!

E LISABETH ZI NGG, Ressort Alpinismus im ZV THOMAS TSCHOPP, Ressort Natur/Infrastruktur im ZV

SAC · Verantwortungsbewusster Alpinismus

SA C CA S

Zei tsc

hrif t d

eiz er

Alpen-

Die

Alpen

Riv ist

a d el

Clu

lpino Sv

izz

Alpi

Re va

isa da

lub

Alpin Sv

lps

lub

Alpin Su

lpe s

GARHWAL-HIMALAYA

Unterwegs in der Gangotri-Gruppe: von alpinistischen Pionieren, indischen Pilgern und wilden Schönheiten aus Granit, Schnee und Eis

Fo to :W er ne r Sc hil d

GELMERGEBIET

Bergsteigen im Herzen der Schweiz – ein Jahr-hundert-Jubiläum

ALPINE

GE

SCHICHTE,

KUL

TUR,

ERZÄHLUNGEN

15

DIE ALPEN 6/2001

Alpine Geschichte, Kultur, Erzählungen

Storia, cultura, letteratura alpina

Histoire, culture et littérature alpines

Feedback