Mont-Blanc als Panorama

Dutzende von Fotos im Panoramaformat auf grosszügigen Doppelseiten: Das ist das Mindeste, was es braucht, um ein Porträt des Mont-Blanc-Massivs mit seinen 400 Quadratkilometern Gipfeln, Tälern und Gletschern zu zeichnen. In seinem neuesten Werk lässt der Fotograf Mario Colonel aus Chamonix die Bilder für sich sprechen und setzt nur knappe Bildlegenden dazu. Auf diese Weise lädt er zu einer alpinen Reise von Ost nach West, zwischen Frankreich, Italien und der Schweiz, ein. Neben den atemberaubenden Fotos, die das Dach Westeuropas in aller Tiefe zeigen, enthält das Buch mit 192 Seiten acht ausklappbare Panoramen auf Hochglanzpapier – ein kleines Plus, das vor allem die jüngere Bergsteigergeneration begeistern wird. Mario Colonel lebt seit über 30 Jahren in Chamonix und ist leidenschaftlicher Bergsteiger und Skifahrer.

Feedback