Mountain Adventure Camp. Alpine Erlebniswoche

Mountain Adventure Camp

Im Sommer 2005 wurde erstmals das Mountain Adventure Camp für Jugendliche durchgeführt. Zwölf motivierte junge Leute, die meisten alpinistische Anfänger, trafen sich beim Steingletscher und erlebten eine Woche voller Überraschungen in den Bergen.

Bei strahlendem Wetter treffen wir gegen Mittag auf dem Steingletscher ein – gespannt, was dieses Mountain Adventure Camp wohl bringen wird. Nach Vorstellen und Ausrüstungsmaterial-in-Emp-fang-Nehmen gehts gleich los zu den nächsten Kletterfelsen. Hier zwängen die meisten ihre Füsse zum ersten Mal in die engen, unbequemen Kletterfinken. Schon bald aber rücken die schmerzenden Zehen in den Hintergrund, und die Felswände werden erstaunlich flink überwunden. Nach dem folgenden Regentag, den wir in der Kletterhalle in Meiringen verbringen, steht am dritten Tag der Steingletscher auf dem Programm. Trotz Wetterpech ist die Motivation für etwas Neues gross: Im Tope-rope werden etwas flachere bis gar senkrechte Routen im Eis eingerichtet, und ausgerüstet mit Steigeisen und Eispickel kämpfen wir uns die Eiswände hoch. Manch einer hat an diesem Abend etwas schwere Arme.

Gipfelglück trotz Graupelschauer

Der Tälli-Klettersteig ist eine lange Rundtour mit mehr als tausend Höhenmetern. Wir kriechen deshalb an diesem Morgen früh aus dem warmen Schlafsack. Durch den Morgennebel blinzelt ab und zu die Sonne, als wir an der Tällihütte vorbei direkt zum Einstieg marschieren. Nach einer kurzen Instruktion zum Gebrauch des Klettersteigsets und weiteren nützlichen Tipps rund um die Sicherheit bei Klettersteigen gehts in diese oft senkrechten bis sogar leicht überhängenden Felswände. Zu Beginn braucht es einiges an Überwindung, diesen Leitern und Drahtseilen zu vertrauen, insbesondere wegen der nebelfeuchten und daher glitschigen Oberflächen. Meter um Meter, Leiter um Leiter kämpfen wir uns hoch. Als ob der Nebel nicht schon unangenehm genug wäre, prasseln kurz vor dem Gipfel sogar Graupelschauer auf unsere Helme nieder. Aber plötzlich taucht zwischen den Nebelschwaden das Gipfelkreuz auf. Alle sind stolz und erleichtert, das Ziel erreicht zu haben. Und wie zur Belohnung verdrängt die Sonne die letzten Wolken- und Nebelresten, sodass wir die herrliche Aussicht geniessen können. Den Abschluss dieses Mountain Adventure Camps bildet das Klettern in Mehrseillängenrouten und ein Aufstieg in die Sustlihütte SAC, 2257 m, um einen Abend lang das gemütliche Hüttenleben geniessen zu können.

Verschiedene tolle Bergsportarten

Das Mountain Adventure Camp richtet sich an motivierte und interessierte Jugendliche zwischen 17 und 20 Jahren, SAC-Mitglieder oder -Nichtmitglieder, die während einer Woche verschiedene Bergsportarten – Klettern, Eisklettern, Klettersteiggehen, Hochtour – kennen lernen und SAC-Bergluft schnuppern möchten. Anfänger sind herzlich willkommen. Das nächste Camp findet vom 17. bis 22. Juli 2006 auf dem Steingletscher beim Sustenpass statt, das technische Material wird zur Verfügung gestellt. Anmeldungen unter www.sac-cas.ch/jugend, weitere Infos unter Tel. 031 370 18 30 oder andrea.fankhauser@sac-cas.ch. a Andrea Fankhauser, Fachverantwortliche Jugend In den steilen Felswänden des Tälli-Klettersteiges Beim Eisklettern in einer Gletscherspalte auf dem Steingletscher Fotos: Andrea Fankhauser

Hast du gewusst?

Feedback