Nach dem Regen

Pesche Wüthrich in Man Overboard, 5.12d, Tsunami Wall Red Rocks, Nevada, USA Foto: Rainer Eder, Zürich is Kürs chne r HERAUSGEBER Schweizer Alpen-Club, Zentralvorstand, Geschäftsstelle, Monbijoustr. 61, Postfach, 3000 Bern 23, Tel. 031 370 18 18, Fax 031 370 18 00, Mo bis Do: 8.00–12.00 und 13.30–17.00 Uhr, Fr: 8.00–12.00 und 13.30–16.00 Uhr SAC-Homepage: http://www.sac-cas.ch MANAGEMENT / CHEFREDAKTION Etienne Gross REDAKTION Monbijoustr. 61, Postfach, CH-3000 Bern 23, Tel. 031 370 18 18, Fax 031 370 18 90, E-Mail: alpen(at)sac-cas.ch Redaktion deutsch: Margrit Sieber, ständiger Mitarbeiter: Emanuel Balsiger Redaktion französisch ( inkl. italienisch und rätoromanisch ): Karine Begey, Adrien Rihs Sekretariat: Jacqueline Sahli GRAFISCHE GESTALTUNG Markus Lehmann, Stämpfli AG, Bern LAYOUT Markus Lehmann, Gilbert Kurmann, Stämpfli AG, Bern ANZEIGENVERWALTUNG Künzler-Bachmann Medien AG, Geltenwilenstr. 8a, Postfach 1162, 9001 St. Gallen, Tel. 071 226 92 92, Fax 071 226 92 93, www.kbmedien.ch Projektmanager: Roman Schmid, E-Mail: r.schmid(at)kbmedien.ch DRUCK UND VERSAND Stämpfli AG, Postfach 8326, 3001 Bern Tel. 031 300 66 66, Fax 031 300 66 99, Postscheck 30-169-8 ERSCHEINUNGSWEISE Monatlich, in der zweiten Monatshälfte REDAKTIONSSCHLUSS Der 1. des Erscheinungs-Vormonats PREIS Abonnementspreise ( Nichtmitglieder ): Schweiz, jährlich Fr. 5O.– Ausland, jährlich Fr. 66.– Einzeln für SAC-Mitglieder Fr. 6.Porto ) für Nichtmitglieder Fr. 8.Porto ) ALLGEMEINE ANGABEN ISSN 0002-6336 Adressänderungen: auf Adressänderungskarte der Post ( Mitglieder-Nr. angeben ) an SAC-Geschäftsstelle Inhalt: Beiträge, die nicht unter der Rubrik « Mitteilungen der Clubleitung » erscheinen, geben die Meinung des Verfassers wieder. Diese muss nicht unbedingt mit derjenigen des SAC übereinstimmen. Nachdruck: Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck nur mit Quellenangabe und Genehmigung der Redaktion gestattet. Zugeschickte Beiträge: Beiträge jeder Art und Bildmaterial werden gerne entgegengenommen, doch wird jede Haftung abgelehnt. Zu unverlangt eingesandten Beiträgen wird keine Korrespondenz geführt. Die Redaktion entscheidet über die Annahme, die Ablehnung, den Zeitpunkt und die Art und Weise der Veröffentlichung. WEMF-beglaubigte Gesamtauflage 2003: 88 484 Ex.

24

FÜR

DEN

SKIT

OURENF

AHRER,

BERG

ST

EIGER

UND

-WANDERER

TOURENTIPP

13 Bergwandern im « Land der

1000 Seen »

JUGEND-INFOS,BERICHTE,AKTIVITÄTEN

18 Expeditionsvorbereitungen

REISEN, BEGEGNUNGEN, PERSÖNLICHKEITEN

20 Mit dem Bündner Cheftriangu-

leur unterwegs

ALPINE GESCHICHTE, KULTUR, ERZÄHLUNGEN

22 Erster alpiner Literaturtag in

Richisau

SPORT- UND WETTKAMPFKLETTERN

40 Rückblick Sportklettern 42 Rivella Climbing

FÜR DEN SKITOURENFAHRER, BERGSTEIGER UND -WANDERER

24 Turtmanntal im Wallis 32 Wanderung im Val de Bagnes

SICHERHEIT, MEDIZIN, RETTUNGSWESEN

44 Blitzunfälle in den Bergen

VON HÜTTEN UND BIWAKS

43 Die Topalihütte

BÜCHER / MEDIEN

46 The Alpine Journal 2003 46 Flora alpina – Ein Atlas sämtlicher 4500 Gefässpflanzen der Alpen 46 Eiskletter know-how – Der Berg-

führer rät... 46 Gipfelziele im Tessin. 66 Touren zwischen Gotthard und Chiasso

VERSCHIEDENES

47 Grosszügie Spende 49 Schweizerische Mineralien-

und Fossilienbörse 49 Gefunden, Verloren 49 Agenda

EDITORIAL

Nach dem Regen...

... das schöne Wetter, das wir uns alle als treuen Begleiter für unsere Wanderungen wünschen. Warum also nicht ins Wallis fahren, wo die Sonne immer scheint – wie man mindestens sagt? In der vorliegenden Ausgabe laden wir Sie ein, zwei seiner Seitentäler zu entdecken. Das erste, das Turtmanntal, ist, obwohl deutlich kürzer als seine Nachbarn, ein Kleinod der Natur und bietet eine grosse Zahl von Wandermöglichkeiten. Anhand einer grossen Wanderung wird das zweite, das Val de Bagnes, entdeckt. Die ursprüngliche Natur dieser Ecke, die sich im zweitgrössten Naturreservat der Schweiz befindet, entfaltet ihre schönsten Kontraste im September, dem idealen Monat für einen Besuch.

Tausend Seen – oder fastsind verantwortlich für den Zusatznamen eines andern Naturreservats, des « Aigües Tortes i Estany de Sant Mauric » in den katalanischen Pyrenäen. Auf einer mehrtägigen Wanderung zeigen sich die verschiedenen Facetten dieser märchenhaften Landschaft.

Auch wer für seine alpinistischen Unternehmungen mit schönem Wetter rechnet, kann von einem Gewitter überrascht werden. Die Faszination, die von den zur Erde zuckenden Blitzen ausgeht, ist das eine, das richtige Verhalten in dieser Situation das andere. Mit den in dieser Ausgabe zusammengestellten wichtigen Verhaltensregeln kann man unnötigen Risiken vorbeugen. Bei schönem oder schlechtem Wetter!

Adrien Rihs

SAC · Verantwortungsbewusster Alpinismus

SA C CA S

Zei tsc

hrif t d

eiz er

Alpen-

Die

Alpen

Riv ist

a d el

Clu

lpino Sv

izz

Alpi

Re va

isa da

lub

Alpin Sv

lps

lub

Alpin Su

lpe s

TURTMANNTAL IM WALLIS

Schwer zugänglich, nur 10 km lang und wie ein Sandwich zwischen Mattertal und Val d' Anniviers eingeklemmt ist es, das Turtmanntal. Für Naturliebhaber und für Wanderer, aber auch für das Wild ein Paradies.

32

Fo to :F ra nç oi s P err au din

WANDERUNG IM VAL DE BAGNES

Wer durch dieses urtümliche Tal still und ruhig wandert, kann Gämsen, Steinböcke, Murmeltiere und selbst Hermeline beobachten.

FÜR

DEN

SKIT

OURENF

AHRER,

BERG

ST

EIGER

UND

-WANDERER

DIE ALPEN 8/2004

Tourentipp

Proposte di gite

Suggestions de courses

Feedback