Nachlese zum Bericht üher das Excursionsgebiet

Hinweis: Dieser Artikel ist nur in einer Sprache verfügbar. In der Vergangenheit wurden die Jahresbücher nicht übersetzt.

zum Bericht über das Excursionsgebiet

Nachdem der Bericht über die Fahrten im Exkursionsgebiete bereits geschlossen, erhalten wir noch Kenntniss der durch die Herren Zeller-Horner ( Sektion Uto ) und Calberla ( Sektion St. Gallen ) ausgeführten Streifereien und Besteigungen, müssen uns aber erlauben, unsere Mitglieder auf deren Beschreibungen im Jahrbuch für 1872 zu verweisen, da wir sie der obigen Aufzeichnung nicht mehr einreihen können. Wir erwähnen daraus blos, dass Herr Zeller-Horner auch einen niedrigem Gipfel des Frunthornes ( 3000 m )'be-stiegen hat, interessante Ausflüge im Valserthale machte und zuletzt noch das Kirchalp-, das Marscholhorn ( wie im Berichte angegeben ) und das Bärenhorn von Hinter-Rhein nach Saßen wandernd, bestieg.

Herr Calberla bestieg im Clubgebiet für 1874 den Piz Terri, wanderte über den Lentagletscher, das Adulajoch, erstieg das Eheinwaldhorn und das Zapporthorn; von der Olubhütte aus westlich das Degenhörnli umschreitend, über die Punkte 3138 und 3050, nach dem obersten Theile des Mucciagletschers und von diesem und dem Zapportgrate erreichte er mit dem Führer Georg Trepp von Hinter-Rhein um 11 Uhr die Spitze 3140 m.

Zum Rückweg benutzten sie wieder ungefähr dieselbe Richtung, erstiegen aber noch über Punkt 3080 den Poncione della Frecione, der um 2 Uhr 55 Min. gewonnen war. Von hier aus stiegen sie nach dem Zapportpass in 's Val Malvaglia hinunter imd langten halb 10 Uhr Nachts in Malvaglia an. Von Olivone aus wurden noch einige Streifereien in die Valle Luzzone nach den Alpen von Sasso und Scaradra, über den Pizzo Molare ( 2570 m ) und hinüber nach Faido ausgeführt. Wir danken den beiden Verfassern der interessanten Berichte bestens für ihre Arbeiten und schliessen uns dem Wunsche des Herrn Calberla auf pag. 100 mit der vollen Ueberzeugung an, dass kein Besucher jener interessanten Gebiete sie ohne Befriedigung durchwandern wird.

Feedback