Neue Gefahren in den Alpen

Der Bergsteiger hat auf seinen Touren zahlreiche Gefahren zu beachten: Wetter, Lawinen, Blitzschlag, Steinschlag usw. In Zukunft müssen wohl auch Flugzeuge dazugezählt werden: Am Ostermontag, den 12. April 2004, unternahmen wir bei besten Schnee- und Wetterverhältnissen eine Skitour auf das Wildhorn im Berner Oberland. Vom Gipfel aus beobachteten wir, wie ein kleines Propellerflugzeug mehrmals auf dem Gletscher vor dem kleinen Wildhorn landete, am Boden eine Schlaufe fuhr, beschleunigte und wieder abhob. Die Schlaufen wurden mit jeder Landung etwas grösser und kreuzten schliesslich die Aufstiegsspur, die von der Geltenhütte her aufs Wildhorn führt, auf der drei Skitourenfahrer unterwegs waren. Beim dritten oder vierten Manöver hielt das Flugzeug direkt auf die drei Berggänger zu. Sie konnten sich mit Hechtsprüngen vor dem Propeller und den Tragflächen gerade noch retten. Zum Glück wurde niemand verletzt. Der Pilot stoppte sein Flugzeug in einer Entfernung von ca. 20 bis 30 m, liess eine Gruppe von Skifahrern aussteigen und flog wieder davon. Niemand aus der Gruppe ging auf die drei Skitourenfahrer zu, die sich mittlerweile wieder aufgerappelt hatten. a

Florian Balmer, Zollbrück

Feedback