Neuer Käfer

In der Schweiz wurde erstmals der Nordische Fichtenborkenkäfer (Ips duplicatus) entdeckt. Forscher der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) konnten die aus Skandinavien stammende Borkenkäferart im Rheintal nachweisen. Weil sich diese Art schneller fortpflanzen kann als der heimische Buchdrucker, könnte es zu einem zusätzlichen Befall von Fichten kommen.

Feedback