Notfunkgerät GP 300

« Notrufsäule im Taschenformat » Die hochmoderne Technik auf der Seite des Netzwerks ruft fast zwingend nach einem entsprechenden Fortschritt auf der Benutzerseite. Hier bietet sich das GP 300 von Motorola als passende Wahl an. Es ist ein professionelles Betriebsfunkgerät, das den Bedürfnissen des Notfunkkon-zepts angepasst wurde und auf dem E-Kanal arbeitet.

Das Notfunkgerät GP 300 ist ein grundsolides Gerät. Es ist staub- und spritzwasserdicht ( nach IP/DIN 40050 ), erfüllt die Militärspezifikationen ( nach 810 C, D und E ), verfügt über ein schlagfestes Kunst-stoffgehäuse, einen Akku von 7,5 V/1200 mAh und wiegt 510 g.

Das GP 300 sendet und empfängt den E-Kanal auf der Frequenz 161,. " " .300 MHz und ist auf eine Sendeleistung von 2,5 Watt eingestellt. Die Autonomie des voll aufgeladenen Akkus beträgt über 8 Stunden.

Bedienungsteil des Notfunkgeräts Motorola GP 300 Das GP 300 kommt mit einem Minimum an Bedienungselementen aus: Zwei robuste Drehschalter für Ein/Aus/Lautstärke und für die Umschaltung von TEST auf SOS REGA sowie Tasten für Senden, Squelch ( Rauschsperre ) und Selektivruf genügen.

Preis: Fr 895., komplett, inkl. schnelladefähigem Akku ( 1200 mAh ), Ladegerät ( Ladezeit 16 h ) und Gurt-clip Für längere Unternehmungen steht ein umfangreiches Zubehörpro-gramm zur Verfügung: Tragtasche, Handmikrophon, Reserveakku, Schnelladegerät ( Ladezeit 1 Std. ).

Feedback