plaisir alpin. Jürg von Känel

Filidor Verlag, Reichenbach i. K. 2005; ISBN 3-906087-24-7. Fr. 46.– 1 Die Reihe der Plaisir-Kletterführer aus der Feder von Jürg von Känel hat innert weniger Jahre fast einen Kultstatus erreicht. Aber plaisir alpin? Plaisir hoch-tourenmässig auf dem Terrain von Gletscherfeldern, Geröllhalden und zumeist eher unplaisirmässig brüchigen und unzuverlässigen Felsen? Entsprechend gespannt waren die Fachleute auf das nun vorliegende, letzte Werk von Jürg von Känel. Schon beim ersten Durchblättern werden die Qualitäten sichtbar, mit denen Jürg von Känel schon zuvor den Markt der Kletterführerliteratur neu definiert hat: kompakt, übersichtlich, reich illustriert und mit Skizzen von legendärer Aussagekraft. Hochtouren in ihrer Gesamtheit zu erfassen und die zahlreichen Facetten zu vermitteln, um Gelände und Anforderungen klassifizieren zu können, ist wesentlich komplexer als die Bewertung einer Klettertour. Jürg von Känel hat konsequent mit den Mitteln gearbeitet, die er auch in den Kletterführern einsetzte: Piktogramme. Sie weisen den Weg, um dem Alpinisten zu zeigen, was alles auf einer leichten bis mittelschweren Hochtour bei der Tourenplanung zu berücksichtigen ist und mit welchen Bedingungen er unterwegs konfrontiert werden könnte. Dies erfordert allerdings ein häufiges Nachschlagen in der Legende, um die zahlreichen Indexe in den einzelnen Piktogrammen interpretieren zu können. Ist dies besser als ausformu-lierte Sätze in einem klassischen Hoch-tourenführer? Der Rezensent kann und will dies nicht beurteilen. Darüber wird in kurzer Zeit der Markt entscheiden. a Ueli Mosimann, Utzigen 1 Bestellungen direkt über www.filidor.ch, Tel. 033 676 19 18, Fax 033 676 12 90 Foto: Archiv TrentoFilmfestival

Verschiedenes

Diversi

Divers

Feedback