Ponte Brolla: klettern wieder möglich

Am Karfreitag hat ein Waldabschnitt oberhalb von Ponte Brolla/TI gebrannt. Davon betroffen war auch der Klettergarten. Nach dem Brand war die Begehung einzelner Sektoren mit zusätzlichen Risiken verbunden, etwa durch die erhöhte Gefahr von Steinschlägen. Nun kann aber wieder wie gewohnt geklettert werden: Das Armeekommando Geb Spez hat lose Steine, Bäume und anderes räumen können sowie den Fussabstieg von den Mehrseillängenrouten instand gestellt. Es wird dennoch empfohlen, einen Helm zu tragen. Im Tessin ist die Gefahr von Waldbränden allgemein sehr hoch, weshalb offene Feuer möglichst zu vermeiden sind.

Feedback