Projekte für Bergfreunde

Neues Jahr, neue Vorsätze, neue Projekte: Der SAC blickt mit den zahlreichen Projekten seiner «Strategie 2020» in die Zukunft. So werden neue Ausbildungs­module erarbeitet und ein Massnahmenplan zur Nachwuchsförderung umgesetzt. Das Online-Reservationssystem für die Hütten soll weiter verbreitet werden, in der Schweiz und vielleicht in Zukunft auch in anderen Ländern des Alpenbogens.

Im Bereich Wettkampfsport ist das herausragende Ereignis natürlich die Skialpinismus-Weltmeisterschaft, die unter Mithilfe des SAC im Val de Bagnes durchgeführt wird. Es ist erfreulich, zu sehen, dass sich der Nachwuchs mehr und mehr für diesen Sport begeistert, wie an den neuen Regionalzentren zu sehen ist. Beim Klettern visieren unsere Athleten erneut Medaillen an den Welt- und Europameisterschaften an.

Im Bereich Umwelt stehen wir zunehmend Einschränkungen des Zugangs zu den Bergen gegenüber. Eines unserer Ziele wird sein, unsere Interessen auf der politischen Ebene besser zu vertreten, damit wir in die Diskussionen um Wildruhezonen und andere Schutzgebiete einbezogen werden. Gleichzeitig fahren wir fort, unsere Mitglieder für eine respektvolle Ausübung der Berg­sportarten zu sensibilisieren. Wie in der Vergangenheit, wird der SAC auch in Zukunft seine Doppelrolle als Benützer und Beschützer der Bergwelt wahrnehmen.

Von all unseren Projekten ist Suisse Alpine 2020 sicher das ehrgeizigste. Es geht darum, die Informationen, die in unseren Führern stehen, zu digitalisieren und auf einer Internetplattform der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Wir machen uns vorerst an eine erste Konzeptphase, die uns helfen wird, darüber zu entscheiden, wie es weitergehen soll. Die Tatsache, dass die Eidgenossenschaft Ja gesagt hat zu einer finanziellen Unterstützung, ist ein ermutigendes Zeichen.

Keines dieser Projekte ist einfach umzusetzen, aber ist es nicht gerade eine besondere Eigenschaft von Berg­steigern und Bergfreunden, dass sie sich ehrgeizige Projekte vornehmen? Und wie sagte doch Seneca: «Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.»

Ich wünsche allen eine gutes Jahr 2015 voller schöner Projekte, in den Bergen oder auch anderswo. Sie haben das Recht, ehrgeizig zu sein!

Feedback