Recycling bei Bächli und Mammut

Es geht vorwärts beim Recycling alter Funktionstextilien, wenn auch nur langsam (vgl. «Die Alpen» 11/2011). Es gebe zwar die Möglichkeit, alte Polyesterfasern vollständig zu recyceln, wie die Tageszeitung «Der Bund» kürzlich berichtete. In der Schweiz ist dies aber nur über den Patagonia-Store in Zürich möglich. Der Erfolg der Sammlung sei bescheiden. Ausserdem müssten die Kleider nach Japan verschifft werden, wo der Kunstfaserhersteller Teijin Polyesterfasern vollständig wiederverwertet.

Weniger sinnvoll, aber immer noch besser als der Weg in die Müllverbrennung ist die Wiederverwertung als Dämmmaterial. Outdoorbekleidung, die in Mammut-Stores und neu bei Bächli-Bergsport in entsprechenden Boxen landet, wird von I:co gesammelt und für die Autoindustrie aufbereitet. Man sei aber an einer Zusammenarbeit mit der japanischen Teijin interessiert, habe es bei I:co geheissen, so «Der Bund».

Feedback