SAC-Ausbildungsprogramm 2005. Nutzen Sie unsere Angebote!

SAC-Ausbildungs-programm 2005

150 Kurse umfasst das neue, breit gefächerte SACAusbildungsprogramm 2005, u.a. mit neuen Kurs-angeboten für 50+ und bis 18. Alle Kurse sind neu nach Schwierigkeitsgrad bzw. Kursstufen klassifiziert.

Unter dem Motto « Wissen ist lebenswichtig » bieten wir speziell für Jugendliche bis 18, also von 14 bis 18 Jahren, Ausbildung in Lawinenkunde sowie für Snowboardtouren an. Erfahrene Bergführer vermitteln ihr Wissen über das korrekte Verhalten abseits der Piste. Bouldern heisst das Zauberwort, das den spielerischen Kampf gegen die Schwerkraft an Felsblöcken in Absprunghöhe – ohne Seil, Expressschlingen und Karabiner – beinhaltet. Diese und weitere Angebote haben neu speziell vergünstigte Kurspreise für Jugendliche.

Basiskurse – für jung gebliebene 50+ Planen Sie eine Bergwanderung oder eine Hochtour und fühlen sich betreffend Durchführung etwas unsicher? Träumen Sie davon, unberührte Winterlandschaften mit Schneeschuhen oder Tourenski zu erleben? In den Basiskursen Skitouren, Schneeschuhtouren, Fels und Eis und in der Wanderausbildung, alle speziell für 50+, also Aktive ab 50 Jahren, vermitteln routinierte Bergführer die entsprechende Ausbildung. Bei allen Angeboten 50+ wird speziell auf die Bedürfnisse von Senioren eingegangen.

Breites Angebot – hohe Qualität und Sicherheit Das SAC-Ausbildungsprogramm 2005 bietet eine vollumfängliche Alpinausbildung für Winter und Sommer – qualitativ immer besser und hohen Sicherheitsstandards verpflichtet. Grundsätzlich weisen die Klassen maximal 6 Teilnehmer auf, die durch patentierte Bergführer ausgebildet werden.

Das ganze Angebot finden Sie auch im Internet unter www.sac-cas.ch unter der Rubrik Unterwegs/Ausbildung. Da die Kurse 2004 zu durchschnittlich 90% ausgelastet waren, ist es ratsam, mit den Anmeldungen nicht zu lange zu zögern. Diese sind entweder mit dem elektronischen Anmeldeformular oder schriftlich per Anmeldekarte via Post oder Fax, 031 370 18 00, möglich. Telefonische Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden. Beratung und Informationen erhalten Sie am Telefon unter 031 370 18 18 oder über E-Mail alpin@sac-cas.ch. a

Tinu Schmid, Ressort Alpinismus Schmuckstücke vom Gebirge inspiriert: Der Linth-Valley-Ring ( l. ), mit dem Peter Oberholzer 2001 an einer Ausstellung in Manhattan teilnahm, war der erste in der Reihe Bergschmuck. Der Ring in der Mitte, in Gold und Silber mit Brillant, zeigt die Glärnischkette von Norden, und der Ring rechts ist das Abbild einer Kristallkluft.

DIE ALPEN 10/2004

Alpine Geschichte, Kultur, Erzählungen

Storia, cultura, letteratura alpina

Histoire, culture et littérature alpines

Feedback