SAC-Kulturpreis 2001

Am 22. November 2001 wird im Schweizerischen Alpinen Museum in Bern die 22. Ausstellung «Alpine Kunst» eröffnet. Sie steht unter dem Thema «Das Panorama – eine Augenreise». Anlässlich der Vernissage wird auch der SAC-Kulturpreis 2001 verliehen.

Neben der alpinistischen Tätigkeit – naturgemäss der Schwerpunkt im SAC – sind in seinem Umfeld auch immer wieder bedeutende künstlerische und wissenschaftliche Werke entstanden. Diese reichen von einzigartigen Panoramen über Gletscherforschung bis hin zu den mehr als zwanzig Kunstausstellungen, die immer mit dem Thema «Berg» in einem Bezug standen.

Um diesen kulturellen Aspekt zu fördern, verleiht der SAC einen Kulturpreis, der mit 10000 Franken dotiert ist und dieses Jahr zum vierten Mal verliehen wird. «Der SAC-Kulturpreis ist eine Auszeichnung für bedeutende wissenschaftliche oder kulturelle Leistungen, die die Bergwelt ganz allgemein zum Thema haben oder von ihr inspiriert worden sind. Das Werk muss sich aus der Fülle ähnlicher Produktionen abheben, neuartig und richtungsweisend sein und neue Massstäbe setzen.»

Um den SAC-Kulturpreis weiterhin in breiten Kreisen bekannt zu machen und auch für die nächste Verleihung aus einem grossen Anwärterspektrum aus allen Landesteilen auswählen zu können, ist die SAC-Kulturkommission auf die Mithilfe aller SAC-Mitglieder angewiesen: Bitte macht Einzelpersonen oder Institutionen auf diesen Kulturpreis aufmerksam. Vorschläge müssen gut dokumentiert bis spätestens am 31. August 2001 eingereicht werden. Anmeldeunterlagen sind erhältlich auf der SAC-Geschäftsstelle in Bern, Gisèle Jeanmonod, Tel. 031/370 18 02, E-Mail gisele.jeanmonod(at)sac-cas.ch

Feedback