Schneetourenbus hat Zukunft

Die Pilotsaison der Schneetourenbusse ist zu Ende. Das Projekt soll jetzt in den nächsten zwei Wintersaisons weiterentwickelt werden. Nach einem harzigen Start mit vielen verschneiten Wochenenden und häufig schwierigen Lawinenbedingungen konnten doch noch rund 300 Passagiere auf den acht Strecken transportiert werden. Zwar sind die Fahrgastzahlen noch bescheiden, doch die durchwegs positiven Reaktionen zeigen, dass der Bedarf für ein ergänzendes öV-Angebot vorhanden ist. Das Projektteam und die regionalen Partner haben es geschafft, im letzten Jahr ein entsprechendes Angebot aufzubauen und es einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Künftig sollen auch in der Romandie Schneetourenbusse verkehren. Der SAC war in der ersten Pilotsaison federführender Träger und wird dies auch weiterhin bleiben. Gefördert wurde das Projekt bisher von Innotour. Für seine Weiterführung werden nun Partnerschaften und Finanzierungsmöglichkeiten abgeklärt.

Feedback